Es liegt was in der Luft...

Am 27. Juni ist Weltdufttag


Am 27. Juni ist nicht nur Siebenschläftertag, jeder bedeutungsschwere Wetterprophezeiungstag, der angeblich vorhersagt, ob die folgenden sieben Wochen uns verhagelt werden oder ein Sommermärchen bescheren, nein, es ist auch noch Weltdufttag. Der Tag, an dem Parfümerien mit Rabatten um sich schmeißen und auf einen besonders guten Umsatz hoffen. Natürlich wundert es nicht, dass dieser Tag selbst von einem Unternehmer der Parfümbranche, Matti Niebelschütz, erfunden wurde. Natürlich nur, um "die Menschen dazu anregen, die Welt der Düfte bewusster wahrzunehmen". Das ist grundsätzlich ein ehrenwertes Anliegen, dem man ruhig auch einen Ehrentag widmen kann, aber besser ohne Parfüm und Rabattaktionen.

Denn der menschliche Geruchssinn ist ein äußerst faszinierendes Thema. Wenn der Mensch auch nicht so gut riechen kann wie etwa der Hund, so haben Wissenschaftler_innen in jüngster Zeit festgestellt, dass der menschliche Geruchssinn vielfach unterschätzt wurde und eine größere Rolle spielt, als man bisher glaubte.

So kommunizieren auch Menschen über Duftstoffe, werden in ihrer Partnerwahl von Gerüchen beeinflusst und auch für das Erinnerungsvermögen spielen Duftstoffe eine wesentliche Rolle. Widmet euch am Weltduftag also lieber den natürlichen Gerüchen eurer Umgebung und lasst euch von duften Botschaften der Natur und eurer Mitmenschen betören, statt sie mit blumigen Laborkreationen zum Schweigen zu bringen.

Grundsätzlich ist die Idee, einen Welttag auszurufen, um das Geschäft anzukurbeln (siehe Valentinstag, Tag der Tiefkühlost & Co.) oder die eigenen Interessen in den Mittelpunkt zu rücken, natürlich ganz hervorragend. Wir möchten darum auch endlich dabei sein und erklären hiermit kurzerhand den 11. Juli zum Welt-LizzyNet-Tag. Der Ehrentag möchte an die besonderen Bedürfnisse kreativer Internetnutzerinnen erinnern und ihr Anrecht auf eine freundliche Community und ausreichend Lesefutter würdigen. Die Weltgemeinschaft wird außerdem aufgefordert, an diesem Tag der LizzyNet-Redaktion zu huldigen und ihr mit kostbaren (oder köstlichen) Präsenten aufzuwarten.

Vielleicht versucht ihr einfach selbst mal, einen Welttag zu initiieren. Wie wäre es mit einem Gib-dir-selbst-ne-gute-Note-Tag, Welt-Geldfinde-Tag, Tag der Laufmasche, Küss-dein-Handy oder Lad-mich-zum-Eis-ein-Tag? Wenn er provokativ, völlig sinnentleert oder absolut verrückt ist und noch dazu im berüchtigten Sommerloch liegt, dann habt ihr gute Chancen, es damit in die Medien zu schaffen.

Mehr Düfte auf LizzyNet

Autorin / Autor: Redaktion - Stand: 27. Juni 2016