Watching You

Autor: Manfred Theisen

Der Roman „Watching you“ von Manfred Theisen handelt von einem jungen Erwachsenen namens Mark, der in Westdeutschland 1974 lebt und freiwillig die Schule frühzeitig verlässt, um Journalist zu werden. Da er in der Stadtzeitung als freier Journalist nicht genug Geld für seinen Traum verdient, an der Akademie in Kalifornien zu studieren, nimmt er das Angebot seines Onkel Fritz an und steigt bei ihm in der Detektei ein. Dass er damit in große Schwierigkeiten kommt, seine Grenzen überschreitet und sich verliebt, hatte er sich nicht ausgemalt. Anfangs fand er die Oberservation von Robert Faller langweilig und fragte sich, warum er dies tun muss. Doch kurz danach lernt er seine Tochter Sarah kennen und hat sich auf den ersten Blick in sie verliebt. Das macht es nicht leichter für ihn, Faller objektiv zu beobachten. Durch Zufälle bekommt er mit, warum er diesen Mann beobachten und ihm Umschläge mit Dokumenten, Fotos und einem Erpresserschreiben in den Briefkasten werfen soll. Er gerät in immer größere Schwierigkeiten und versucht auf eigene Faust, die ganze Wahrheit herauszufinden. Doch diese wird ihm nicht gefallen, aber aussteigen ist unmöglich.

Meine Meinung:
Das Buch ist einfach, aber spannend geschrieben und lässt sich flüssig lesen. Außerdem ist es interessant, da der Autor auch ein paar Informationen zu dem Thema BRD und DDR liefert. Des Weiteren fließt auch noch zwischendurch die Zeit des Nationalsozialismus mit in den  Roman ein. Meiner Meinung nach hat Manfred Theisen ein gutes Werk geschrieben, das schön zu lesen ist und einem vor Augen hält, dass man nicht naiv durch die Welt laufen sollte.


Erschienen im Sauerlaender Verlag

Weiter >>

Autorin / Autor: einfach-anna - Stand: 05. September 2011