Unser Planet - Ein einzigartiges Zuhause

Vorwort von David Attenborough
Text von Matt Whyman
Illustrationen von Richard Jones
Aus dem Englischen von Kristina Petersen

Das Sachbuch „Unser Planet – Ein einzigartiges Zuhause“ kann mit sehr großen, schönen, hochauflösenden Bildern und Fotos aufwarten, die den Anschein erwecken, man halte einen Film in seinen Händen. In der Tat handelt es sich laut Einband um das Buch zur gleichnamigen Netflix-Dokumentarserie. Ein Stück Kino als Literatur.

Das Vorwort wurde vom 94-jährigen britischen Naturforscher und -filmer David Attenborough geschrieben, welcher vielen u.a. als Produzent und Gesicht diverser BBC-Natur-Dokumentarfilme bekannt sein dürfte. Das Buch ist in Zusammenarbeit mit dem WWF entstanden, was definitiv einen fachlichen Pluspunkt darstellt.

Die Abbildungen sind, wie bereits erwähnt, schier gewaltig, und werden meist durch erklärende Bildunterschriften zu Aufnahmeort und Artnamen der dargestellten Tiere begleitet. Die Illustrationen beinhalten zahlreiche Details und Feinheiten und sind sehr schön anzusehen, so z.B. die riesige liebevoll gestaltete Weltkarte, die nahezu wie ein Poster aussieht. Die Fotos weisen z.T. eine enorme Bandbreite auf und verdeutlichen zum einen die Schönheit und zum anderen die enorme Diversität und den Facettenreichtum der Natur.

Das Buch ist nach verschiedenen Lebensräumen gegliedert, so z.B. nach dem Leben auf dem Eis, in Wäldern, Wüsten und Ozeanen. Es verdeutlicht anhand verschiedenster konkreter, spannender Fallbeispiele mal erzählend und mal sehr sachlich die Relevanz der Arten, die in diesen Lebensräumen leben, und damit die Wichtigkeit der Intaktheit der Ökosysteme dieser Erde. Zudem bietet es erklärende Handlungsvorschläge, wie man sich verhalten kann, um ebendiese Ökosysteme zu schützen und zu erhalten. Oft schwankt die Atmosphäre zwischen Gefahr und Aussterben vs. Hoffnung und Erfolgen.

Die Altersempfehlung ab 6 Jahren ist höchstwahrscheinlich etwas zu niedrig gesetzt, um die z.T. recht umfangreichen, komplexen Sachtexte, die vielen langen Zahlen und Zusammenhänge zu verstehen. Wohl aber könnten Erwachsene es mit Kindern zusammen durchblättern und anhand der schönen Bilder erklären.

Zusammenfassend scheint das Buch optisch und fachlich einfach perfekt. Es gibt enorm viel zu entdecken und zu lernen. Eingebettet in die Sachtexte sind oft veranschaulichende Beispiele und Vergleiche. Am Ende gibt es einige Fotos hinter den Kulissen, ein simples Glossar und ein Register.

Ein Buch, das einem die schier unglaubliche Schönheit und kraftvolle Gewalt der Erde, unserem einzigartigen Planeten, vor Augen hält und gleichzeitig bewusst macht, wie fragil und schützenswert sie ist. Ein Buch über das Zuhause von Millionen unterschiedlichster Spezies, die alle auf verschiedene Weise zusammenleben. Ein Buch, das zum Staunen und Weiterdenken einlädt.

Erschienen beim Gabriel Verlag

Deine Meinung zu diesem Buch?
Autorin / Autor: Rita Lara - Stand: 11. August 2020