Trust again

Autorin: MONA KASTEN

Buchcover

Dawn studiert Amerikanische Literatur und träumt davon, irgendwann vom Schreiben zu leben. Sie hat die Nase gestrichen voll von Männern und ist immer auf der Suche nach einem ruhigen Schreibplatz, wenn ihre Mitbewohnerin Sawyer mal wieder Männerbesuch hat. Gern gesehen ist sie da bei ihrer besten Freundin Allie, doch leider kommt ihr da auch manchmal Kaden, Allies Freund in die Quere.
Zwischen Dawn und Spencer knistert es gewaltig, doch Spencer ist genau der Typ Herzensbrecher, den sie gerade gar nicht braucht, zumal auch er Geheimnisse mit sich herumträgt und noch nie eine Frau für länger als eine Nacht behielt. In diese Schlange möchte sie sich aber nicht stellen.
Viel mehr muss und kann man zum Inhalt gar nicht sagen, es ist eine in sich geschlossene Liebesgeschichte mit allerlei Verstrickungen und umwerfend gut geschriebenen erotischen Szenen zwischen Dawn und Spencer. Der Roman „Trust Again“ ist aber dennoch die Fortsetzung von „Begin Again“, wo es um Allie und Kaden ging. Die Bücher können unabhängig voneinander gelesen werden und in sich geschlossen, nur die Protagonisten tauchen wieder auf. Und sind wir mal ehrlich, wer solche Geschichten mag und ich gehöre definitiv dazu, der liest sie doch sowieso alle.

Mona Kasten, eine deutsche Autorin von gerade einmal 25 Jahren legt mit „Trust Again“ schon ihren fünften Roman vor. Nach der „Schattentraum Trilogie“, welche eher phantastisch angehaucht ist, reiht sie sich jetzt in die auf amerikanischen Boden spielenden New-Adult-Liebesromane ein. Im Mai erscheint der dritte Teil der Reihe „Trust Again“, es wird um Sawyer und Isaac gehen. Zeitgleich schreibt die verheiratete Mona an einem Mutanten-Roman, der im Juli als e-book erscheint.
Ich war froh, dass ich mir das Buch bis zum Wochenende aufgehoben habe, denn wie befürchtet, begann ich die ersten der fast 480 Seiten zu lesen und vergaß alles um mich herum. Ich tauchte ein in die Protagonistin Dawn, welche mir auf Anhieb sympathisch war und verliebte mich zeitgleich in Spencer. Ich konnte es nicht aus der Hand legen, bis, ja bis es doch tatsächlich zu Ende war. Und dann stand ich da und suchte die Seiten, es muss doch weiter gehen, Mona Kaden hat mich so in den Sog gezogen mit ihrem leichten Schreibstil und ihren spritzigen, authentischen Dialogen, dass ich die von ihr geschaffene Welt gar nicht verlassen wollte. Fazit: Für alle, die Liebesromane mögen, wegen der expliziten Szenen und dem Alter der Protagonisten, empfehle ich es erst ab 14 Jahren.

Erschienen bei LYX

    Deine Meinung zu diesem Buch?
    Autorin / Autor: likemoon - Stand: 6. Februar 2017