Swimming Lessons - freischwimmen

Autorin: Lili Reinhart
Übersetzt von: Anna Julia Strüh

„Der Gedichtband „Swimming Lessons“ wurde von der Schauspielerin und Autorin Lili Reinhart geschrieben und ist erstmals zweisprachig erschienen.

Inhalt
Dieses Buch startet perfekt, denn zuerst findet der Leser erst einmal eine Einleitung beziehungsweise ein Vorwort der Autorin. Sie erklärt, weswegen sie Poesie liebt, sie liest und selbst welche verfasst. Danach beginnen die Gedichte, jeweils zuerst auf Englisch und danach auf Deutsch.
Das Buch ist in viele Themen untergliedert, aber es gibt keine Unterüberschriften dafür. Jedes Mal, wenn ein neuer Abschnitt beginnt, gibt es eine rote Seite, die dieses neue Thema einleitet.
Zu den Gedichten sind Illustrationen vorhanden, die uns die Texte veranschaulichen.

Meine Meinung
Lese ich einen Roman oder Thriller, überspringe ich häufig das Vorwort, bei diesem Gedichtband habe ich es mir aber durchgelesen und bereue es kein Stück. Lili Reinhart hat es geschafft, mich mit wenigen Worten zu beeindrucken, da sie wirklich recht hat! Der letzte Satz des Vorworts lautet „Poesie ist die Möglichkeit, sich selbst in den Worten eines anderen wiederzufinden. Ich hoffe, ihr findet Teile von euch in meinen.“ Ich habe gemerkt, dass dieses Zitat auch auf dem Buchrücken steht, und es ist wirklich beeindruckend und entspricht der Wahrheit, denn in vielen Gedichten habe ich mich selbst wiedererkannt.

Die Gedichte selbst sind zauberhaft! Manche sind oberflächlicher und andere sind dafür umso tiefgründiger. Der Mix aus englisch und deutsch ist super, aber meistens gefallen sie mir auf englisch besser. Liegt vermutlich auch daran, dass es die Originalsprache ist.
Einige der Balladen habe ich markiert, um meine Lieblinge zu fixieren! Ich bin erstaunt und wirklich sprachlos über den Gedichtband. Einige Male musste ich die Tränen unterdrücken, oft habe ich mich selbst darin gefunden und der Autorin zugestimmt.
Die Länge der einzelnen Texte ist so verschieden wie sie nur sein könnte. Während sich die einen über eine oder mehrere Seiten hinweg erstrecken, enden die anderen bereits nach wenigen Zeilen. Diese verschiedenen Variationen sind wunderbar, da sie Abwechslung hineinbringen und für jeden das perfekte Gedicht vorhanden ist. Ich lese zum Beispiel lieber kurze, aber aussagekräftige Verse.
Durch die Abbildungen werden den Worten Bilder gegeben, was meiner Meinung nach perfekt zu einem Gedichtband passt. Diese Illustrationen sind auf jeden Fall sehr gut gelungen und passend.

Die Gestaltung des Buches liebe ich, da auch eine Illustration vom Buch dabei ist und die Farbe Pink dominiert.

Hintergrundinfo
Die Autorin Lili Reinhart schreibt nicht nur, sondern ist auch eine sehr bekannte Schauspielerin. In der Teenie Serie „Riverdale“ spielt sie Betty Cooper, eine der Protagonistinnen, durch die sie auch bekannt geworden ist. Die junge, begabte Frau setzt sich des Weiteren auch für Frauenrechte, positive Körperbilder und die Bedeutsamkeit von mentalen Erkrankungen ein. Es ist super zu sehen, dass sie ihre Reichweite auch dazu nutzt, diese wichtigen Themen, durch zum Beispiel verschiedene Reden, voran zu bringen.

Fazit
„Swimming Lessons“ gehört für mich zu den besten Gedichtbänden, die ich bisher gelesen habe. Ich habe mitgefühlt, gelacht, stand kurz vor Heulkrämpfen und vor allem, ich habe mich wiedererkannt. Besser hätte das Buch nicht sein können!

Erschienen bei Fischer

    Deine Meinung zu diesem Buch?
    Autorin / Autor: Jessy - Stand: 6. November 2020