Stehen weibliche Casemodder auf Beauty Cases?

Die Internationale Deutsche Casemod Meisterschaft will mehr Mädchen und Frauen ansprechen - warum aber nur mit Glitzer und Lippenstift?

Vom 5. bis zum 9. August 2015 findet bereits zum vierzehnten Mal die Internationale Deutsche Casemod Meisterschaft (DCMM) auf der gamescom statt. Casemodding ist die Kunst, den eigenen Computer nicht nur technisch auf- oder umzurüsten, sondern sein oft graues, langweiliges Outfit aufzupeppen, indem man ihn verschönert, umbaut, zum Leuchten bringt... Eigentlich eine sehr kreative Aufgabe, von der man erwarten würde, dass sich von ihr viele weibliche Bastler angesprochen fühlen. In der Realität hat die DCMM aber eine verschwindend geringe Frauen-Quote unter den Teilnehmer_innen von unter 1 Prozent! Kein Wunder, dass die Moddingshow in den letzten 13 Jahren eher von monströsen Schlachtschiffen, angsteinflößenden Kampfrobotern und anderen martialischen Geschützen dominiert war.

Dieses Geschlechterverhältnis wollen die Veranstalter nun ändern. Unter dem Motto „Beauty Case – zeigt die weibliche Seite in Euch!“ wollen sie neue Akzente in der Casemodding-Szene setzen und hoffen, mit dem Thema "Beauty" mehr Mädchen und Frauen für´s Modding gewinnen zu können. "Wir wollen auch die Frauen an die Werkbänke locken und den männlichen Teilnehmern die Chance geben, eine andere Perspektive zum Casemodding einzunehmen." heißt es auf der Webseite zum Event. Und in der Pressemitteilung wird noch nachgelegt: "Bei dieser Herausforderung braucht kein Modder rot zu werden, wenn er Nagellack, Glitzer und Pink einsetzt, um aus einer sprichwörtlichen 'grauen Maus' ein High-Fashion Model zu machen. An drei Tagen haben die Teams je 8 Stunden Zeit, um 'insbesondere das weibliche' Publikum zu beeindrucken, das im Rahmen der Zuschauerwahl 'Deutschlands schönstes Beauty Case' küren soll."

Über die DCMM

Bei der Internationalen Deutschen Casemod Meisterschaft trifft sich seit 2002 die Modding-Szene im In- und Ausland und zeigt ihre mit viel Leidenschaft kreierten Kunstwerke.

Gegen eine Strategie zur Erhöhung der weiblichen Beteiligung an Casemodding-Meisterschaften ist natürlich überhaupt nichts einzuwenden - aber warum denken die Strategen bloß immer, dass Mädchen und Frauen nur mit Beauty-Themen und Glitzersteinen zu kriegen sind? Hätten sie mal genauer in ihren eigenen Archiven nachgesehen, wäre ihnen vielleicht aufgefallen, dass bereits 2011 eine Frau die Meisterschaft gewinnen wollte und mit einem 1,5 Meter langen selbstgebauten Drachen in den Wettkampf startete. Von wegen Beauty-Case also ;-)

Stichworte

Casemodding

Mehr im Internet unter

Autorin / Autor: Redaktion/ Pressemitteilung - Stand: 24. Juni 2015
 
 

Anzeige

MS Wissenschaft
 
 

Anzeige

 

Musik-Kritiken

 
  • FutureBrain
    Der Schreibwettbewerb im Wissenschaftsjahr 2019 - Künstliche Intelligenz
 
Ausgepackt
 

Werben auf LizzyNet

Blaue Computermaus
 

Rezensionen schreiben

 

LizzyNet-App

 

Rezensionen

weiße Bücher mit der Aufschrift Rezenionsen
  • Rezensionen
    Buch-, Musik und Filmtipps von und für Mädchen!
 

Informier dich!

 

Kontakt

 

Vernetz dich mit uns