Shape of Love - Mit jeder meiner Fasern (Love-Trilogie, Band 1)

Autorin: Marina Neumeier

Welcher Modestudent wünscht sich nicht ein Praktikum bei einem bekannten Modedesigner? Cleo hat einen Praktikumsplatz in Venedig bei der großartigen Ornella Russo bekommen. Aufgrund eines Fehlers des Assistenten von Ornella verläuft der Start jedoch holprig. Ornella Russo macht ihr deutlich, dass sie nicht erwünscht ist. Denn ihrer Ansicht nach hat die kurvige Studentin Cleo nichts in der Modewelt zu suchen.

Aber Cleo lässt sich nicht unterkriegen, sie kennt sich mit diesen Vorurteilen bestens aus. Denn von ihrer Familie hört sie ja auch nichts anderes. Tu dies nicht, du passt da sowieso nicht hinein, schau wie du aussiehst! Cleo braucht dieses Praktikum und die Empfehlung von Ornella Russo, denn sie möchte ihre eigene Modelinie für kurvige Frauen und Männer herausbringen.

Cleo ist ein wunderbares Mädchen, das mit vielen Vorurteilen zu kämpfen hat und sich nicht unterkriegen lässt. Cleo hat nicht die Figur wie es manch andere Mädchen haben. Sie ist etwas kurviger und sie möchte Mode für Menschen kreieren, mit den gleichen gesellschaftlichen Problemen zu kämpfen haben.
Sie möchte auch ihren Eltern beweisen, dass auch sie mit ihrem Studium die Modewelt verändern kann. Was mir ganz besonders an ihr gefallen hat: sie hat für ihr Praktikum gekämpft, sich nicht so schnell von Ornella Russo und deren Team unterkriegen lassen. Cleo bekommt die Aufgabe, Livia, der Tochter von Ornella, unter die Arme zu greifen und als sie merkt das Livia ein Problem hat, möchte sie ihr helfen. Nur damit könnte sie ihren Praktikumsplatz verlieren, den Ornella mag es nicht, wenn man sich in ihre privaten Sachen einmischt…

Geschrieben wird dieser wunderschöne Roman abwechselnd aus der Sicht der beiden Protagonisten Cleo und Alessandro.

Alessandro Satori ist ein berühmtes Malemodel und das Gesicht der neuen Kollektion von Ornella Russo. Als Cleo erfährt, dass Alessandro der Enkel ihrer Vermieterin ist und somit ihr Nachbar, ist es um sie geschehen. Beide spüren bei ihrer ersten Begegnung eine starke Anziehungskraft und je mehr Zeit sie miteinander verbringen, umso stärker werden ihre Gefühle zueinander. Beide sind sehr verunsichert, denn Cleo lässt nicht gerne Menschen an sich heran, denn es fällt ihr schwer wegen ihrer Figur. Auch Alessandro hat mit seinen eigenen Problemen und Ängsten zu kämpfen.
Erst als Alessandro mit Cleo zusammen ist, merkt er, was er in seinem jetzigen Leben alles verpasst hat. Will er wirklich weiterhin alleine durch die Welt reisen, seine Fans auf  Social Media weiter ein Leben als Model  vorleben?

Die Nebencharaktere wie Nonna oder Sofia sind sehr herzige und zuvorkommende Menschen. Vor allem Nonna, die sich große Sorgen um Alessandro macht und damit immer wieder auf Ablehnung trifft, hat mir sehr gut gefallen. Luissa, Cleos beste Freundin die immer ein offenes Ohr hat.
Nicht gefallen hat mir Ornella Russo. Man sollte meinen, dass man höchstens bei den Models auf die Figur achtet. Dass man das auch bei Modedesignern macht, kann ich hier nicht nachvollziehen. Auch wie sie ihre Tochter behandelt, finde ich nicht gut. Statt ihr Hilfe zu holen und sie bei ihrem Problem zu unterstützen, hatte ich das Gefühl, sie treibt sie noch tiefer hinein.

Sehr gut hat mir gefallen, dass die Autorin Themen aufgegriffen hat, die in der Modewelt nichts Neues sind. Nur hören oder lesen wir, dass es meist die weiblichen Models sind, die an Essstörungen leiden oder magersüchtig sind. Das aber auch die männlichen Models betroffen sind, wissen die wenigsten. Oder dass viele mit dem Druck nicht klarkommen und zu Drogen oder anderen Rauschmitteln greifen.

Und dass es schon so weit ist, dass unter den Designern auch auf die Körpergröße geschaut wird. So wie bei Cleo, ein paar Kilos mehr und man passt nicht in die Modebranche rein. Sie beschreibt auch, wie es sein kann, wenn man nicht das Idealbild für seine Eltern ist, nicht die Person zu sein, die sie sich wünschen. Das Cover ist von außen schlicht gehalten. Von innen hat die Autorin, die Karte von Venedig mit ihren schönen Sehenswürdigkeiten ablichten lassen. Und sie hat die Stadt mit ihren Sehenswürdigkeiten sehr schön beschrieben. Ich freue mich bereits jetzt auf Band 2 und 3.

Marina Neumeier beschreibt in diesem Roman nicht nur das Schöne am Modelleben, sondern auch das Negative. Sie möchte anderen die Augen öffnen, sich zu überlegen, ob die Modewelt wirklich das Richtige ist. Und sie beschreibt Cleo als eine aufstrebende junge Frau, die weiß, was sie möchte. Ich kann euch diesen Roman sehr gerne weiter empfehlen. Habt ein paar Tempos bei euch, denn es geht hier sehr viel um Herzschmerz.

Erschienen bei Loewe INTENSE

Deine Meinung zu diesem Buch?

Autorin / Autor: Sunlina - Stand: 6. Dezmeber 2022