Seelenhüter

Autorin: Laura Whitcomb

In "Seelenhüter" geht es um Calder. Er ist ein Begleiter, der die Seelen Verstorbener in den Himmel begleitet. Eines Tages sieht er am Bett eines sterbenden Jungen eine Frau. Diese Frau strahlt viel Liebe und Trauer aus und Calder bringt es nicht über sich, ihr den Jungen weg zu nehmen. So schenkt er dem kleinen Jungen das Leben.
Doch einige Jahre später, wird Calder wieder zu diesem Jungen gerufen. Wieder wacht die Frau von damals an seinem Bett. Dies sieht Calder als Bestimmung, dass diese Frau seine Seelenverwandte ist. Er möchte sie zu sich holen und aus ihr ebenfalls einen Hüter machen. Dieser Weg ist jedoch gefährlich.

Meine Meinung
Das erste Buch "Silberlicht" hat mich sehr begeistert und so fieberte ich diesem Buch sehr entgegen. Doch leider ließ meine Begeisterung schnell nach. Der Schreibstil ist nach wie vor sehr schön, schlicht aber doch poetisch.
Aber das reicht leider nicht aus, um den Leser "bei der Stange" zu halten. Es geht hier ein bischen um das Thema "Leben nach dem Tod", welches auch sehr schön ausgearbeitet wurde. Es macht auch etwas Hoffnung. Wer jedoch auf Romantik hofft, ist bei diesem Buch ncht gut bedient, denn es geht doch mehr um die Zarenfamilie Romanov. Das war dann zuviel des Guten. Fantasy, Historie, Übernatürliches, der Tod - diesen Spagat hat die Autorin, meiner Meinung nach, nicht geschafft. Wer Romantik erwartet, sollte zu einem anderen Buch greifen. Wer Fantasy und Historie mag, der kann dieses Buch beruhigt lesen.

Erschienen im: PAN-Verlag

Weiter >>

Autorin / Autor: lilienlotta - Stand: 9. Juni 2011
 
 
 

Anzeige

Weihnachtsdeko
 
 
 
Ausgepackt
 

Rezensionen schreiben

 

LizzyNet-App

 

Rezensionen

weiße Bücher mit der Aufschrift Rezenionsen
  • Rezensionen
    Buch-, Musik und Filmtipps von und für Mädchen!
 

Informier dich!

 

Kontakt

 

Vernetz dich mit uns