Rosendorn

Autorin: Jenna Black

Buchcover Rosendorn

Dana hat die Nase voll von ihrem Leben und reist kurz entschlossen zu ihrem Vater nach Avalon. Avalon ist ein Land in dem sich die Menschen- und die Feenwelt überschneidet und aufeinander trifft. Doch kaum kommt sie da an, wird sie gefangen genommen. Von ihrer eigenen Tante. Doch nicht nur das, sie entwickelt plötzlich magische Kräfte und verliebt sich in einen Feenjungen.

Es klingt vielleicht so, als wäre alles bereits dagewesen und das mag auch sein, aber hier sind noch mehr Witz, noch mehr Spannung und noch mehr frische Ideen enthalten. Dana ist ein Mädchen, das einem schnell ans Herz wächst, denn ihre Probleme sind gut nachzuvollziehen. In Amerika war sie durch ihre alkoholkranke Mutter unbeliebt, in Avalon ist sie durch ihren Vater sehr beliebt. Dadurch dass sie in beiden Welten lebt und leben kann beginnen die Probleme, denn Dana hat Talente und Möglichkeiten, die andere für sich nutzen wollen und so beginnen Intrigen und Machenschaften. Zu all dem taucht dann noch ein süßer Typ auf und viele viele magische und mystische Geschöpfe, die der Geschichte noch mehr Würze geben.

Die Geschichte um Rosendorn hat mich sehr begeistert, denn die Bildsprache ist so klar und detailiert, das man alles genau vor Augen sehen kann. Man meint, man hätte von diesem Avalon schon gehört und etwas gesehen. Dana ist eine sympathische Protagonistin und endlich legt eine Autorin nicht nur Wert auf die Liebe, sondern auch auf Intrigen und viele Nebenaktionen. "Rosendorn" ist der Auftakt einer Trilogie, auf deren Folgebände ich mich schon sehr freue!

Erschienen bei: Pan

Weiter >>

Autorin / Autor: Karolina - Stand: 22. Februar 2012