Rabenschwarz und rosarot

Autorin: Anja Fröhlich

Buchcover Rabenschwarz und rosarot

In "Rabenschwarz und rosarot" von Anja Fröhlich geht es um die 14-jährige Mai, die sich in ihren neuen Klassenkameraden Jan verliebt. An ihrem Geburtstag nimmt sie ihren ganzen Mut zusammen und lädt ihn als Dankeschön für die Hilfe in der Mathe-Abfrage zu ihrer Feier ein. Er kommt tatsächlich und schenkt ihr Mathenachhilfestunden. Nachdem alle Geburtstagsgäste eingetroffen sind, spielen sie Wahrheit oder Pflicht. Dabei muss Nele, Mais beste Freundin, Jan küssen. Als dann auch noch ihr kleiner Bruder Julius in ihr Zimmer stürmt und alle mit bekrizelten Papierfliegern attackiert, auf denen steht, Mai sei in Jan verliebt, reicht es ihr und sie schließt sich weinend im Badezimmer ein. Als sie sich wieder beruhigt hat, ist Jan weg. Mai hat eigentlich keine Lust mehr auf feiern, bringt es aber irgendwie hinter sich.
Ist Jan auch in sie verliebt oder hält er sie nur für eine Zicke?
Und ist er wirklich so ein Idiot wie Nele ihr einzureden versucht?

Meine Meinung

Ich fand das Buch sehr unterhaltsam. Es ist sehr persönlich geschrieben und erzählt ein typisches Teenager-Drama. Der Schreibstil ist mir für die bildliche Vorstellung ein wenig zu ungenau. Man kann sich aber in Mais Charakter gut hinein versetzen und mit ihr fühlen. Das Ende ist mir zu lückenhaft und es stehen zu viele Fragen offen, aber ich bin davon überzeugt, dass das anderen Lesern wiederum gefallen könnte.
Insgesamt ein lesenswertes Buch, das auch die Schattenseiten des Verliebtseins verdeutlicht.


Erschienen bei OETINGER.

Weiter >>

Autorin / Autor: Dini98 - Stand: 12. März 2012