miteinAnders

Ein Aufklärungsprojekt für Jugendliche zum Thema Homosexualität, Bisexualität und Transgender in Jena

Homophobie ist auch heute noch ein leider weit verbreitetest Problem. Vor allem an Schulen werden Homosexuelle oft allein aus Unwissenheit der anderen Jugendlichen diskriminiert. Genau aus diesem Grund wurde im Mai 2006 das Projekt "miteinanderAnders" ins Leben gerufen: "Die Überlegung, dass sich Homosexuelle eben auch offen zeigen müssen, damit die Vorurteile abgebaut werden, führte zur Gründung des Projektes." Anfangs sollte der Name des Projekts gescrabbelt werden, doch als ein Mitarbeiter einwarf, dass das Wort "miteinander" in aller Munde ist, entstand miteinanderAnders.

Zunächst schloss sich das Projekt dem Jugendnetzwerk Lambda an und informierte meistens an Schulen und gelegentlich auch in Jugendclubs über sexuelle Orientierung und Geschlechtsidentität. Mittlerweile jedoch ist es dem Jenaer Verein "Vielfalt Leben – QueerWeg" e.V. beigetreten und unter anderem durch die Vielfalt der Mitarbeiter zu einem Aufklärungsprojekt geworden, was sich, nach eigenen Worten, von hetero-normativen Vorstellungen abgrenzt. Die Mitarbeiter besuchen Schulen und Jugendclubs und klären dort die Jugendlichen auf. Außerdem veranstalten sie Workshops für Lehrer und bauen zurzeit eine Jugendgruppe auf, damit sich auch Jugendliche noch aktiver in das Projekt einbringen können.

Mehr zum Thema lesbische Mädchen

Wie arbeiten die Leute von miteinanderAnders?

miteinanderAnders besteht aus einem festen Teamkreis mit 8 Personen. Diese sind nicht nur dort engagiert, sondern auch bei vielen anderen queeren Projekten. Allerdings helfen insgesamt 15 Personen bei den Schulbesuchen mit. Um die Authentizität und Vielfalt des Projektes und der verschiedenen Sexualitäten zu zeigen, besuchen, je nach Klassengröße, drei bis vier Personen eine Klasse. Denn vielfältig ist miteinanderAnders auf jeden Fall! Unter den Mitarbeitern gibt es sowohl Homosexuelle und Bisexuelle, als auch Intersexuelle, Transexuelle, Transgender und auch einen Heterosexuellen, der sich am ehesten metrosexuell beschreibt.

miteinanderAnders ist ein ehrenamtliches Projekt. Abgesehen von einer kleinen Aufwandsentschädigung für einen Schulbesuch, wird es noch von dem QueerWeg e.V. unterstützt. Die Mitarbeiter sehen das locker: "Sicherlich gibt es viele Möglichkeiten, Förderanträge zu stellen, aber momentan konzentrieren wir unsere Projekte und vernachlässigen die Geldsachen."

Kann ich das Projekt irgendwie unterstützen?
Es gibt viele Möglichkeiten miteinAnders zu unterstützen. Zum Beispiel kann man bei Schulveranstaltungen oder Workshops mithelfen. Man kann aber auch passiv helfen, indem man beispielsweise Finanzanträge stellt oder die Homepage layoutet. Jugendliche können sich in der Jugendgruppe mit frischen Ideen engagieren: "Egal ob sie einfach nur etwas mit anderen queeren Jugendlichen unternehmen möchten, oder darüber hinaus die Art und Weise aktiv mitgestalten wollen. Alle diese Möglichkeiten sind bei uns zu finden. Und wir freuen uns über jeden, der sich aktiv in unser Projektteam einbringt."

Wo finde ich den Verein?
Da weder miteinanderAnders noch der QueerWeg e.V. über eigene Räume verfügt, gibt es keine konkrete Anlaufstelle. In Kontakt treten kann man mit dem Projekt am besten über das Internet oder man geht direkt zu einem offenen Treffen. Die Termine hierzu sind auf der Homepage aufgelistet.

Zum Abschluss noch einige Worte vom miteinAnders-Team: "Melde dich, mach bei uns mit. Man kann tolle neue Leute kennen lernen und viel Spaß miteinander haben."

Begriffserklärungen

  • Heteronormativität
    Weltanschauung, die Heterosexualität als soziale Norm ansieht
  • Intersexualität
    Beschreibung von Menschen, die weder hormonell, anatomisch noch genetisch einem bestimmten Geschlecht zugeordnet werden können
  • Transsexualität
    Menschen, die äußerlich einem Geschlecht zugeschrieben sind, sich aber eher dem anderen Geschlecht angehörig fühlen
  • Transgender
    Begriff zur Abweichung von den sozialen Geschlechterrollen bzw. Geschlechtermerkmalen
  • Metrosexualität
    Lebensstil heterosexueller Männer, die keinen Wert auf vorgeschriebene Rollenbilder legen

Weitere Infos im Netz

Finanzielle Unterstützung:

Inhaber: Verein QueerWeg
Bank: Volksbank Saaletal eG
BLZ: 83094454
Konto: 42170402
Kennwort: Projekt miteinanders

 
 

Anzeige

MS Wissenschaft
 

Anzeige

 

Musik-Kritiken

 
  • FutureBrain
    Der Schreibwettbewerb im Wissenschaftsjahr 2019 - Künstliche Intelligenz
 
Ausgepackt
 

Werben auf LizzyNet

Blaue Computermaus
 

Rezensionen schreiben

 

LizzyNet-App

 

Rezensionen

weiße Bücher mit der Aufschrift Rezenionsen
  • Rezensionen
    Buch-, Musik und Filmtipps von und für Mädchen!
 

Informier dich!

 

Kontakt

 

Vernetz dich mit uns