Maxi von Phlip

Autorin: Anna Ruhe
Illustrationen: Max Meinzold

Eine eigene echte Wunschfee zu haben – was könnte es Großartigeres geben? Tja, das ist tatsächlich Paulas erster Gedanke, als sie in einer Flasche aus dem Trödelladen ihres Vaters eines Tages tatsächlich ein winzig kleines Mädchen mit Flügeln, Tüllrock und Rollschuhen an den Füßen entdeckt. Maxi von Phlip, wie das schrille Energiebündel sich vorstellt, ist eine beurlaubte Wunschfee – wenn man es nett ausdrücken möchte. Man könnte auch sagen: eine Wunschfee mit Flaschenarrest, und das vielleicht nicht grundlos, betrachtet man das Chaos, das sie zu veranstalten vermag.

Nun jedenfalls will und muss die kleine Fee sich wieder ihre volle Zauberkraft zurückverdienen, und das funktioniert nur, wenn sie für Paula allerhand gute Taten vollbringt. Glücktreffer für Paula? Nun ja ... Maxi und sie teilen nicht unbedingt alle Ansichten darüber, was gut wäre ...

So beginnt ein turbulentes Abenteuer voller Kopfstandtage, denn da nur Paula die kleine Fee sehen kann und Maxi sich in der Menschenwelt nicht unbedingt bestens zurechtfindet, mal auf dem iPad von Paulas Papa Rollschuh läuft oder in der Schule peinliche Situationen am Fließband produziert, scheint sich alles zunächst zu einer riesengroßen Katastrophe auszuwachsen. Sogar Paulas beste Freundin wendet sich von ihr ab, und Maxis unzuverlässiger Zauberstab sorgt für noch mehr Missgeschicke. Aber eine Geschichte mit Fee muss doch eigentlich gut ausgehen – oder???

Ein spritzig-witziges, originelles, freches und fröhliches Kinderbuch als vielversprechender Auftakt zu einer neuen Reihe, deren weiteren Bänden man getrost entgegenfiebern darf!

Maxi von Phlip von Anna Ruhe, mit Bildern von Max Meinzold, ist bei Arena erschienen.


Erschienen bei Arena

Deine Meinung zu diesem Buch?
Autorin / Autor: Fabienne - Stand: 05. März 2021