Loving Spirit

Autorin: Linda Chapman

Inhalt:

Ellie möchte bei ihrer Freundin Rachel übernachten. Rachels Mutter musste noch kurz weg und kam nach erstaunlich kurzer Zeit wieder. Sie musste Ellie eine schlimme Nachricht überbringen. Ellies Eltern waren bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Weil Ellie nun kein Zuhause mehr hatte musste sie zu ihrer Oma und dort leben. Doch ihre Oma war schon alt und nicht mehr sehr gesund. Außerdem war sie vor ein paar Tagen gestürzt und sollte an der Hüfte operiert werden. Wenn sie aus dem Krankenhaus käme könnte sie sich nicht mehr um ihr Enkelkind kümmern. So gab es nur noch eine Lösung: Sie musste zu ihrem Onkel Len nach England. Ellie hatte eine lange Reise vor sich. Sie musste von Neuseeland nach England.

Jetzt saß sie in dem alten Auto ihres Onkels und blickte aus dem Fenster. Sie waren nicht sehr gesprächig. Ihr Onkel sollte einen Reiterhof in England haben. Die High Peak Farm. Als sie dort ankam, wurde sie erstmal mit dem Hof und den Leuten, die dort wohnten oder arbeiteten bekannt gemacht. Einmal gab es dort ihren Cousin Ben, einen Jungen namens Luke, Onkel Len, einen Stallknecht namens Stuart und noch zwei weitere Leute: Katie und Helen. Auf dem Hof gab es Pferde, Ponys, Hunde und Katzen.

Ihr Zimmer war grau und verstaubt und nicht der schönste Anblick. Ellie nahm sich vor, dieses Zimmer nach nicht allzu langer Zeit zu verschönern, aber das sind nur Nebensachen...

Schon bald merkte sie, dass ihr Onkel kein sehr netter Kerl war. Aber das müsst ihr schon selber herausfinden warum....!

An einem tollen Tag fragte ihr Cousin sie, ob sie nicht mit ihm die Schule schwänzen wolle, weil in einem Ort hier in der Nähe eine Auktion rund um Pferde und Ponys war. Sie gingen zusammen hin und sahen sich alles an. In einer kleinen Ecke, wo Pferde verkauft wurden stand ein altes graues vernarbtes und dreckiges Pferd. Ellie ging auf es zu und streichelte es. Das Pferd tat ihr sehr Leid, denn es musste eine schwere Vergangenheit gehabt haben... Aber sie fühlte eine Verbindung zwischen ihr und ihm. Ellie musste es kaufen. Und weil Ben sie nicht davon abhalten konnte kam es dazu.

Als sie das Pferd, was sie Spirit getauft hatte schon ein paar Tage hatte, fiel ihr auf, dass sie sich mit ihm verständigen konnte, also sprechen konnte. Spirit schickte ihr Bilder über seine Vergangenheit und erzählte ihr alles darüber wie er gequält wurde. Ellie päppelte ihn auf und er erzählte ihr die Vergangenheit über andere Pferde und Ponys. Somit konnte sie noch vielen weiteren Ponys auf dem Hof helfen.

Übrigens entsteht in dem Buch auch eine Romanze zwischen Ellie und.......

Den Rest müsst ihr selber herausfinden, indem ihr das Buch selbst lest. Im Januar kommt der zweite Teil der Geschichte raus.

Kritik:

Ich fand das Buch "Loving Spirit" eigentlich relativ gut. An der Stelle, wo Ellie erfahren hat, dass ihre Eltern gestorben sind, hätte ich sogar fast angefangen zu weinen. Und als Merlin, das Pony, eingeschläfert werden musste, hab ich wirklich angefangen zu weinen.

Fies war es aber auch, als Luke die kleinen Kätzchen ertränken wollte. Gott sei dank hat Ellie dann ja noch eins retten können. Am besten fand ich die beiden Hauptfiguren Ellie und ihr Pferd Spirit!
Ich fand es super, dass Ellie soo vielen Pferden und Ponys helfen konnte.

Ich würde das Buch auf jeden Fall weiterempfehlen.

Erschienen bei: Kosmos

Weiter >>

Autorin / Autor: lala - Stand: 11. Juli 2011
 
 

Anzeige

Gruppe Azubis
  • Ausbildung 2019
    Neuer Arbeitsplatz, neue Leute, neue Abläufe, viele neue Regeln. Mit diesen Tipps zum Ausbildungsstart kann nichts schief gehen.. Anzeige
 

Anzeige

MS Wissenschaft
 

Anzeige

 

Musik-Kritiken

 
  • FutureBrain
    Der Schreibwettbewerb im Wissenschaftsjahr 2019 - Künstliche Intelligenz
 
Ausgepackt
 

Werben auf LizzyNet

Blaue Computermaus
 

Rezensionen schreiben

 

LizzyNet-App

 

Rezensionen

weiße Bücher mit der Aufschrift Rezenionsen
  • Rezensionen
    Buch-, Musik und Filmtipps von und für Mädchen!
 

Informier dich!

 

Kontakt

 

Vernetz dich mit uns