Love with Pride

Autorin: Lea Kaib

Stella wagt einen neu Anfang in Haydensburgh. Dort beginnt sie ihr Studium, und ist froh darüber, ihr altes Leben hinter sich zu lassen. Das was Stella früher war, möchte sie nicht mehr sein. Einst unbeliebt, eine Außenseiterin und einfach nur die, über die alle lachen. Hier will sie neue Freund_innen finden und endlich die Stella sein, die sie schon immer sein wollte. Auf der Willkommensparty für die neuen Studenten, lernt sie Ellie kennen. Ellie ist anders als Stella, sie ist laut, impulsiv und fröhlich. Und nach und nach freunden die beiden sich an. Und diese Freundschaft bringt Stellas Gefühle völlig aus der Bahn. Denn so ein Gefühlschaos ist etwas ganz neues für sie. Denn damit hätte sie nie gerechnet.

Meinung
In diesem Roman lernen wir Stella und Ellie kennen, die beide nicht unterschiedlicher sein könnten. Stella die immer wieder in ihr altes Ich zurückkehrt, schüchtern, überlegt, ob es das Richtige ist, was sie da tut. Die genauen Gründe, wieso sie sich so verhält, erfährt man im Verlauf der Geschichte und diese stimmen einen schon sehr nachdenklich. Aber man merkt beim Lesen, dass sich Stella in eine andere Richtung entwickelt. Auch wenn es nur langsam voran geht, macht sie enorme Fortschritte. Und das hat mir sehr gut gefallen.

Die Autorin schreibt nicht nur eine wunderschöne Geschichte über die Freundschaft zwischen Stella und Ellie, sondern sie beschreibt auch das Leben in einer Studentenverbindung. Das hat man nicht kommen sehen, da der Klappentext nichts davon verrät. Hier geht es auch auch um Regeln und Traditonen in einer solchen Verbindung.  Ellie  möchte  Veränderungen und, dass die Türen für alle offen sind, nicht nur für Frauen. Dabei stößt sie immer wieder mit Tayler zusammen, die an den alten Regeln festhalten möchte. Aber auch hier entwickelt sich eine ganz andere Richtung, mit der ich nicht gerechnet habe.

Anfangs habe ich mich mit dem Roman schwer getan, aber das lag daran, dass es sich erst etwas zog. Aber wie ich feststellen musste, passt es zu dieser Geschichte. Und je länger ich sie las, umso mehr sind mir Stella und Ellie ans Herz gewachsen. Beim Lesen erfährt man mehr über Stellas Beweggründe und warum sie sich so verhält. Jeder, der schon einmal in so einer Situation war, weiß, was Stella durchgemacht hat.

Das Buchcover gefällt mir sehr gut. Es passt einfach zu diesem wunderschönen Roman. Bunt und mit viel Glimmer.

Fazit
Lea Kaib hat mit diesem Roman nicht nur eine Liebesgeschichte geschrieben, sondern zeigt uns auch wie wichtig Freundschaften sind und was sich in Studentenverbindungen abspielt. Ich kann euch diesen Roman sehr gerne weiter empfehlen. 

Erschienen bei FISCHER

Deine Meinung zu diesem Buch?
Autorin / Autor: sunlina - Stand: 27. Septemebr 2021