Kasi Kauz und der Radau am Biberbau

Autor: Oliver Wnuk
Illustrator/Zeichner: Matthias Derenbach

Kasi Kauz und der Radau am Biberbau ist der zweite Band einer neuen Kinderbuchreihe von Schauspieler und Autor Oliver Wnuk. Die liebevoll gemalten Bilder stammen von Matthias Derenbach

An einem schönen Sommertag im Wald, begegnen sich Schlotter-Otter, der immer ängstlich ist, und Piesel-Wiesel, das immer pieseln muss, wenn es sich aufregt, auf einem alten Biberdamm. Da keiner dem anderen aus dem Weg geht, passiert es. Der Damm bricht.

Kasi Kauz, der alles beobachtet hat, versucht die beiden Streithähne zu versöhnen, indem er sie auffordert den Biberdamm wieder aufzubauen. Kasi Kauz hilft den beiden, ihre eigenen Schwächen zu erkennen und zu akzeptieren. Nach anfänglichen Schwierigkeiten beginnen sie zusammen mit Bartholomäus Biber den Damm zu erneuern. Ab diesem Tag verstehen sie sich gut und sie geben ihre alten Namen auf und nennen sich ab jetzt Karl Otter und Erich Wiesel.

Meinem kleinem Bruder und mir hat das Buch sehr gut gefallen, weil es ziemlich lustig und lehrreich zugleich ist.

Erschienen bei arsEdition

Deine Meinung zu diesem Buch?

Autorin / Autor: Emma - Stand: 19. September 2022