Iskari - Der Sturm naht

Autorin: Kristen Ciccarelli

Asha ist eine Iskari. Sie ist dazu bestimmt Drachen zu töten, um ihr Königreich zu beschützen. Außerdem ist die Isakari dem Kommandanten versprochen und soll ihn sehr bald heiraten. Um der Heirat zu entgehen, soll sie den ersten Drachen Kozu umbringen. Asha macht sich sofort auf die Suche Kozu zu finden, um den Kopf des Drachen nach Hause zu bringen.

Meine Meinung:
Eines kann ich vorwegsagen: Dieses Buch ist etwas ganz Besonderes. Ich hatte keinerlei Erwartungen und wurde mit einer atmosphärischen und dunklen Welt überwältigt.
Die Charaktere in dem Buch sind einfach so klasse. Zum einem haben wir Asha, die Iskari. Sie ist eine Kriegerin und tötet Drachen. Sie ist eine unheimlich starke weibliche Protagonistin, die sich von nichts und niemanden etwas sagen lässt. Sie ist eine Kämpferin und versucht sich von niemanden runterzukriegen. Asha ist eine sehr besondere Protagonistin. Sie hat ihre Ecken und Kanten und ist alles andere als perfekt, aber das macht sie authentisch und menschlich. Sie hat einige Fehler im Leben gemacht und das macht ihren Charakter aus. Und was mir unheimlich gefallen hat, ist das die Autorin sich nicht davor scheut ihrem Charakter Narben zuzufügen. Asha hat nämlich Brandnarben, die sich über die Hälfte ihres Körpers hindurchzieht. Auch im Verlaufe der Geschichte lässt sie Asha einiges durchstehen.

Die Nebencharaktere mochte ich auch sehr gerne. Sie waren sehr präsent und steuerten der Geschichte etwas bei. Sie waren sehr wichtig und hatten eine Schlüsselfunktion. Einige Charaktere gibt es, über die ich gerne mehr erfahren würde.
Die Liebesgeschichte spielt sich eher im Hintergrund ab. Sie entwickelt sich langsam, was Ashas Charakter auch wiederspiegelt, denn sie ist sehr vorsichtig.

Die Atmosphäre war sehr greifbar. Dunkel, gefährlich und mystisch. Das ist aber auch wohl dem Schreibstil zuzuschreiben. Der Schreibstil ist sehr erzählend und ich würde sogar meinen, dass es an eine Märchenerzählung erinnert. Alte Geschichten sind in der Welt von Asha sehr mächtig und verboten. Denn wer alte Geschichten erzählt, verleiht Drachen das Feuer speien. Ich würde es als ein sehr dunkles Märchen mit Blut beschreiben. Sehr geheimnisvoll.

Es ist der Auftakt einer Reihe und dieser ist mehr als gelungen. Ich war regelrecht begeistert. Die Autorin hat eine sehr dunkle und grausame Welt erschaffen. Ich meine, Drachen und Menschen sind Feinde. Sie bekriegen sich schon seit Jahren. Das ist doch mal ein feuriger Krieg, oder nicht? Ich musste mich am Abend immer zwingen das Buch zur Seite zu legen, denn jedes Kapitel war sehr spannend. Ich wollte einfach mehr wissen.


Fazit:
Ich kann das Buch jedem empfehlen, der eine Geschichte mit einer einzigartigen starken Protagonistin liebt. Macht euch bereit für eine magische und düstere Geschichte, die euch von der ersten Seite an begeistern wird.

Deine Meinung zu diesem Buch?
Autorin / Autor: kerime - Stand: 6. November 2017
 
 
Anzeige
Iskari
Der LizzyNet Adventskalender 2017

Ab dem 1. Dezember verlosen wir jeden Tag schöne Überraschungen!

 
Besser machen
 
Reagenzglas
 
 

School@GreenEconomy

 

Links

Blaue Computermaus
 

Rezensionen schreiben

 

LizzyNet-App

 

Rezensionen

weiße Bücher mit der Aufschrift Rezenionsen
  • Rezensionen
    Buch-, Musik und Filmtipps von und für Mädchen!
 

Informier dich!

 

Kontakt

 

Vernetz dich mit uns