Hunde & Katzen 3D - Tierisch verspielt!

Für den Nintendo 3DS!

Hunde & Katzen 3D - Tierisch verspielt!

Wer sich tagtäglich von seinen Eltern anhören darf „ein Hund muss doch ständig raus, macht Schmutz und kostet viel“, der sollte es vielleicht einmal mit dem Spiel "Hunde und Katzen- tierisch verspielt" probieren. Auch ich durfte mir diese Sätze des Öfteren anhören und schnappte mir so meinen Nintendo in der Hoffnung auf adäquaten Ersatz.

Bei dem Spiel Hunde und Katzen geht man zu allererst zu einem Hunde beziehungsweise Katzenzüchter und darf sich aus vier verschiedenen Rassen einen Welpen aussuchen. Hierbei kann man schon ein klein wenig auf den Charakter des Tieres achten. Bevorzugt man eher ruhigere, gemütliche Tiere, so sollte man unter den quirligen Welpen einen entsprechenden finden. Nach dem Aussuchen geht es nach Hause in eine große Villa mit vielen Zimmern. Dort kann man dem Welpen zuerst alle Räumlichkeiten zeigen, insbesondere den Garten zum Spielen und Toben. Anschließend sollte der Hund bzw. die Katze ordentlich gefüttert werden, denn dies ist später noch wichtig.

Denn nun gilt es seinen Welpen gut zu erziehen und sportlich zu animieren. Ziel des Spiels ist es nämlich, einen Agility Wettbewerb zu gewinnen. Unter Agility versteht man einen Hindernisparcours bestehend aus Rampe, Slalom, Tunnel und Hindernissen, welche übersprungen werden müssen. Diesen muss der Hundebesitzer bzw. Katzenbesitzer mit seinem Tier durchlaufen und dies natürlich in einer schnellen Zeit. Dabei sollte man jedoch nicht die Geduld verlieren, da es ziemlich lange dauert bis der Welpe das macht, was man von ihm möchte.

Nach einem Training im Garten sieht der Welpe dementsprechend aus und sollte nun eine Fellpflege erhalten, damit er sich wohl fühlt und auch beim Wettbewerb ein gutes Bild abgibt. Durch die 3D-Effekte wirkt es so, als würde man den Welpen selbst baden und kämmen. Auch wenn man ihn nicht direkt anfassen kann, so ist es doch zumindest für ein paar Stunden ein Ersatz für einen echten Welpen.

Erschienen bei: dtp young entertainment - Anikids

Autorin / Autor: knuddelchen - Stand: 30. April 2012