Die FutureBrain Jury

Diese wunderbare Jury wird eure Texte lesen und bewerten

Prof. Dr.-Ing. Christian Bauckhage

Bild: Fraunhofer IAIS

Christian Bauckhage ist Professor für Informatik (Mustererkennung) an der Universität Bonn und Lead Scientist für maschinelles Lernen am Fraunhofer IAIS. Nach Studium der Informatik und theoretischen Physik in Bielefeld und Grenoble, promovierte er 2002 an der Universität Bielefeld in Informatik. Anschließend forschte er am Centre for Vision Research in Toronto und bei den Deutsche Telekom Laboratories in Berlin, bevor er 2008 nach Bonn kam. In seiner Forschung widmet er sich Theorie und Praxis der künstlichen Intelligenz und des maschinellen Lernens und hat hierzu zahlreiche wissenschaftliche Beiträge veröffentlicht. Schon seit Jahren berät er Politik, Industrie und Wirtschaft zu diesen Themen und hält zahlreiche Vorträge.

Worauf achte ich bei der Bewertung?

Max Haarich

Bild: privat

Max Haarich hat Kommunikationswissenschaften an der RWTH Aachen studiert und forschte dort als wissenschaftlicher Mitarbeiter zu den Themen Innovationsfähigkeit und Starke Künstliche Intelligenz. Nach mehreren Jahren in einem Aachener Kreativ-Start-up arbeitete er zuletzt als Manager beim Münchener Innovations- und Gründerzentrum UnternehmerTUM. Aktuell ist er ehrenamtlicher Botschafter der Litauischen Künstlerrepublik Užupis und berät freiberuflich Organisationen zu Ethik in der Künstlichen Intelligenz.

Worauf ich bei der Bewertung achte:

Ich bewundere Autoren, die bisher Undenkbares artikulieren können: mit Vorstellungen, die den gedanklichen Horizont erweitern, weil sie absolut unerwartet, aber doch irgendwo realistisch sind. Dabei geht es mir nicht um euphorische Utopien. Aber als Motivation sollte ein Streben nach einem schönen Leben für alle Lebewesen zwischen Mutter Erde und Vater Himmel zu erkennen sein.

Manuela Lenzen

Bild: © Martin Klaus

Manuela Lenzen hat an der Universität Bielefeld in Philosophie promoviert und schreibt als freie Wissenschaftsjournalistin und Sachbuchautorin über Kognitionsforschung und Künstliche Intelligenz. Sie ist zudem in Teilzeit wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZiF) der Universität Bielefeld. 2018 erschien ihr Buch „Künstliche Intelligenz. Was sie kann und was uns erwartet“ (C.H. Beck Verlag).

Worauf ich mich freue:
Die Künstliche Intelligenz kommt nicht einfach über uns, sie wird, was wir daraus machen. Ich freue mich auf neue Ideen, was wir mit dieser Technologie anfangen wollen und über Nachdenkliches dazu, wie das uns und die Welt verändern könnte. Imitiert nicht die üblichen Debatten, geht von euch aus und fragt euch, was euch interessiert - und findet eine sprachliche Form dafür, mit der ihr euch wohlfühlt.

Sebastian Pirling

Bild: © Verena Rößing

Sebastian Pirling, Jahrgang 1979, ist seit seiner Jugend von anderen Welten begeistert. Nach einem Germanistik-Studium und diversen Jobs als Redakteur und Grafikdesigner ist er inzwischen Lektor für Science Fiction, Fantasy und Jugendbuch im Heyne Verlag und betreut dort AutorInnen wie Cixin Liu, Ann Leckie und Cory Doctorow, die sich in ihren Werken mit dem Thema Künstliche Intelligenz beschäftigen. Sebastian Pirling ist verheiratet, hat zwei Kinder und lebt in München.

Worauf achte ich bei der Bewertung?

Als Juror achte ich besonders auf interessante Ideen und auf eine Sprache, die mich in die Geschichte hineinzuziehen vermag.

Margit Ruile

Bild: © Elias Hassos

Margit Ruile wurde 1967 in Augsburg geboren. Sie studierte an der Münchner Filmhochschule, wo sie nach ihrem Abschluss mehr als zehn Jahre in der Lehre tätig war, drehte Dokumentationen und arbeitete als Drehbuchlektorin.
Auch das Geschichtenerzählen lernte sie zuerst beim Film. Später fand sie dann heraus, dass Schreiben sich anfühlt, wie im Schneideraum zu sitzen - mit dem riesengroßen Vorteil, dass man die fehlenden Szenen nicht nachdrehen muss, sondern einfach erfinden kann.
Margit Ruile lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Töchtern in München.

Worauf ich bei der Bewertung achte

Mir ist bei einem Beitrag besonders wichtig, dass die Geschichte lebendig geschrieben ist und die Charaktere glaubwürdig sind.

Alle Infos zum Wettbewerb

Grußwort des Schirmherrn Prof. Dr. Christoph Igel

Die FutureBrain Jury

Preise für den Wettbewerb FutureBrain

Bitte lesen! Teilnahmebedingungen

Autorin / Autor: Redaktion / die Jury - Stand: 2. April 2019
 
 

Anzeige

Frau mit Tablet, das Lehrer Online zeigt
 
 

Anzeige

MS Wissenschaft
 

Musik-Kritiken

 

Anzeige

 

Anzeige

Gruppe Azubis
  • Ausbildung 2019
    Neuer Arbeitsplatz, neue Leute, neue Abläufe, viele neue Regeln. Mit diesen Tipps zum Ausbildungsstart kann nichts schief gehen.. Anzeige
 
Ausgepackt
 

Rezensionen schreiben

 

Werben auf LizzyNet

Blaue Computermaus
 

Rezensionen veröffentlichen

weiße Bücher mit der Aufschrift Rezenionsen
  • Rezensionen
    Buch-, Musik und Filmtipps von und für Mädchen!
 

LizzyNet-App

 

Informier dich!

 

Kontakt

 

Vernetz dich mit uns