First Comes Love

Autorin: Katie Kacvinsky
Übersetzt von Ulrike Raimer-Nolte

Dylan und Gray sind zwei 17 bzw. 18jährige Teenager, die sich auf den Campus in Phoenix kennenlernen. Sie könnten unterschiedlicher nicht sein. Gray ist aufgrund seiner Familienverhältnisse, die ich nicht weiter verrate, sehr still und in sich gekehrt. Dylan ist das genaue Gegenteil von ihm. Sie ist offen, lebendig, will jeden Tag etwas Neues ausprobieren und sich keinen Zwängen unterordnen. Sie verlieben sich ineinander und Gray beginnt, sich langsam zu öffnen. Sie unternehmen viel zusammen und werden unzertrennlich. Der Leser erfährt von seiner Familiengeschichte und seinen Problemen. Leider ist Dylan nur für die Sommerferien im Haus ihrer Tante in Phoenix und der Zeitpunkt ihrer Abreise naht. Erzählt wird abwechselnd aus der Perspektive von Dylan und Gray.

Meine Meinung:
Eine sehr schöne Liebesgeschichte für zwischendurch, die aber auch sehr ernste Themen wie Depression, Tod, Trennung, Verlust, Anderssein und das Kämpfen für die eigenen Träume beinhaltet. Das Buch liest sich sehr angenehm und liefert einige Lebensweisheiten, die mich sehr angesprochen und zum Nachdenken gebracht haben. 
Hinzuzufügen ist, dass dieses Buch lediglich die bereits im Jahr 2012 unter dem Titel „Dylan & Gray“ erschienene Geschichte als Neuauflage ist. Sie hat zwar einen anderen Titel und ein anderes, sehr ansprechendes Cover, ist aber die absolut identische Geschichte und leider nicht die erhoffte Fortsetzung, die es bereits im Englischen gibt. Außerdem fiel es mir schwer, die Vornamen auseinander zu halten. Ist jetzt Dylan der Junge oder Gray? Für mich klingen beide Namen männlich. Dylan ist tatsächlich das Mädchen. Für meinen Geschmack wäre es noch etwas schöner gewesen, wenn die Geschichte tiefer in Dylans Persönlichkeit, Gefühle und Gedanken eingestiegen wäre und näher erläutert hätte, warum sie so geworden ist, wie sie ist.

Fazit: Es ist zwar nicht mein absolutes Highlight, aber auf jeden Fall eine sehr schöne Geschichte über das Leben und die Liebe mit Lebensweisheiten. Empfehlenswert zum Lesen für zwischendurch.

Erschienen bei One

    Deine Meinung zu diesem Buch?
    Autorin / Autor: Hanna - Stand: 28. Mai 2019
     
     
     

    Anzeige

    Frau mit Zopf als Bart
     
    Dominosteine
    • Adventskalender selber basteln
      Ihr wollt eure Lieben mit einem selbst gebastelten Adventskalender überraschen? Hier findet ihr Ideen, Tipps und Tricks für eure Bastelwut!
     

    Musik-Kritiken

     
    Ausgepackt
     

    Rezensionen schreiben

     

    LizzyNet-App

     

    Rezensionen

    weiße Bücher mit der Aufschrift Rezenionsen
    • Rezensionen
      Buch-, Musik und Filmtipps von und für Mädchen!
     

    Informier dich!

     

    Kontakt

     

    Vernetz dich mit uns