Fatimas fantastische Reise in eine Welt ohne Erdöl

Autor: Jakob Winkler

"Fatimas fantastische Reise in eine Welt ohne Erdöl" ist ein als Wimmelbuch gestaltetes Sachbuch für Kinder, dass die aktuellen Auswirkungen menschlichen Handelns auf unseren Planeten kritisiert und eine umweltfreundliche Utopie aufzeichnet.

Das Buch beginnt mit einer Einführung in die Naturgesetze und beschreibt wie es "Im Heute" in Hinblick auf Plastik, Verkehr und weltweitem Klimanotstand aussieht. Dann geht's los und die Reise nimmt ihren Lauf in eine optimistische Zukunft "In 60 Jahren", in der die Menschen ohne massiven Erdölkonsum leben. "Zurück im Hier&Jetzt" gibt es unter anderem hilfreiche Tipps, wie man im Alltag und in der Schule den Wandel anstoßen kann. Zuletzt gibt es in Fatimas Wissensbibliothek die Möglichkeit, die wichtigsten Begriffe und Fakten jederzeit nachzuschlagen.

Schon mit der Haptik und der allgemeinen Optik kann Fatimas Reise absolut überzeugen: die wunderschönen, detailreichen Illustrationen sind nicht nur angenehm anzusehen, sondern helfen, sich die Vision des Autors besser vorzustellen und bieten zudem auch sehr viel Entdeckungspotenzial für Kinder sowie eine weitere Möglichkeit zum Text, um über verschiedene Aspekte bezüglich Erdöl und Klima zu diskutieren.

Der Text selber überzeugt vor allem durch transformative Ansätze, die aktuell diskutierte Maßnahmen übersteigen. Sehr umfassend wird die Geschichte des Erdöls vom Urknall bis in eine potenzielle Zukunft dargestellt und zeigt sehr viele verschiedene Ideen auf, die dazu anregen, die Art, in der wir arbeiten, reisen und leben auf eine nachhaltige und umweltbewusste Weise zu überdenken. In einigen Teilen habe ich mich gefragt, ob die Ausführungen und Fachbegriffe nicht ein wenig zu schwierig für 8-jährige Kinder sein könnten, allerdings bieten diese auch die Möglichkeit, sich gemeinsam Zeit zu nehmen und zu erklären und zudem auch die Chance, mit dem Buch gemeinsam aufzuwachsen und dieses immer wieder neu in die Hand zu nehmen.

"Fatimas fantastische Reise in eine Welt ohne Erdöl" zeigt definitiv, dass sich die Jahre, die sich der Illustrator für sein Erstlingswerk genommen hat, gelohnt haben und ich kann das Buch allen empfehlen, sowohl allen Kinder und Erwachsenen, die sich für unsere Zukunft interessieren und um sie für unsere Zukunft zu interessieren.


Erschienen bei Knesebeck

Deine Meinung zu diesem Buch?
Autorin / Autor: Esma2311 - Stand: 17. Januar 2022