Farm Frenzy 3

Für den Nintendo DS

Ich durfte das neue Spiel „Farm Frenzy 3 DS“ testen.
Wie der Name schon sagt, ist es die dritte Ausgabe von dem bekannten Bauernhofspiel. Legt man das Spiel in den Nintendo DS ein und startet es, so wird man gleich von einer außergewöhnlichen Kulisse überrascht. Man erwartet nämlich einen typischen deutschen Bauernhof mit Hühnern, Kühen und Schweinen. Doch zu sehen bekommt man fünf exotische Bauernhofkulissen aus fünf verschiedenen Ländern. Von einem Pinguinbauernhof bis zur Perlhuhnzucht hat das Spiel viel Exotik zu bieten. Zunächst muss man sich entscheiden, in welchem Land man einen neuen Bauernhof errichten möchte. Ist dies geschehen, so beginnt man als ganz kleiner Bauer bzw. Bäuerin mit der Zucht von den Tieren. Diese benötigen Futter und Ställe. Da das Budget jedoch begrenzt ist, muss man erst die Produkte, die die Tiere erzeugen - also zum Beispiel Eier - auf dem Markt verkaufen, um von dem so verdienten Geld weitere Tiere und weiteres Futter zu kaufen. Ziel ist es also, einen möglichst großen Bauernhof mit vielen Tieren und fortschrittlichen Methoden zu erschaffen. Hat man ein wenig Geld verdient, so kann man sich neben Futter und Tieren auch Weiterverarbeitungsanlagen kaufen, wie zum Beispiel eine Molkerei, um so Käse herzustellen. Dieser auf dem Markt verkaufte Käse bringt wiederum Geld in die Farmkasse.
Da das Geld oft knapp wird und bei wachsender Farmgröße immer mehr Kosten anfallen, wird von dem Spieler eine gute Planung und sinnvolles Wirtschaften verlangt. Gelingt einem das, so wird man aber auch belohnt: mit glücklichen Tieren, lustigen Minispielen und typischer Farmmusik im Hintergrund.

Meine Meinung:
Mir hat das Spiel persönlich sehr gut gefallen, da es organisatorisches Talent verlangt und äußerst interessant aufgebaut ist. Besonders an diesem Spiel waren natürlich die exotischen Tiere, die eine gute Abwechslung zu deutschen Bauernhöfen sind. So bekommt man ebenfalls einen kleinen Eindruck von Farmen außerhalb von Deutschland.

Erschienen bei Nintendo

Weiter >>

Autorin / Autor: katzenstern - Stand: 21. November 2011