Erratum

Autor: Walter Sorrells

Ein Besuch in einer sonderbaren Buchhandlung verändert Jessicas Leben. Nicht nur, dass sie plötzlich dieses mysteriöse Buch mit dem seltsamen Titel besitzt, darin findet sich auch ihre Lebensgeschichte wieder. Nun soll Jessica die Welt retten und gerät dabei immer wieder an merkwürdige Menschen und in außergewöhnliche Situationen. Dabei kann sie nur einem Menschen trauen: ihrem besten Freund Dale. Auch er ist, genau wie Jessica, eher ein Außenseiter. Eben anders als andere Leute. Bevor Jessica versteht, warum gerade sie diese Aufgabe bewältigen soll, findet sie sich mit Dale in einer Reihe teils lebensbedrohlicher Situationen wieder.

Meine Meinung:
Eine spannende Geschichte, die mich sehr an die Bücher von Michael Ende erinnert hat. Manchmal wird es allerdings auch recht verwirrend: verschiedene Welten, unterschiedliche Zeiten, Sprünge von einem Ort zum anderen. Immer wieder erscheinen auch verwirrende Worte, wie zum Beispiel: "Unser Universum, das aus einer chronoplastischen Singularität der quartiären Phase entstanden ist". Das bringt der Geschichte allerdings keinen großen Schaden. Ganz im Gegenteil: ich habe das Buch innerhalb weniger Tage verschlungen, weil ich unbedingt wissen wollte, wie das Ende aussieht.
Der Umschlag des Buches ist eher einfach gehalten, mit schlichten Farben und wenig Aussage über den Inhalt der Geschichte. Das besondere an dem Umschlag ist aber seine Oberfläche. Sie fühlt sich rau an, fast wie Leder.

Lieblingszitat:
"Jedes Mal, wenn wir eine Entscheidung treffen, schaffen wir eine neue Welt."


Erschienen im Gabriel Verlag

Weiter >>

Autorin / Autor: zonneschijn - Stand: 29. August 2011
 
 
 

Anzeige

Weihnachtsdeko
 
 
 
Ausgepackt
 

Rezensionen schreiben

 

LizzyNet-App

 

Rezensionen

weiße Bücher mit der Aufschrift Rezenionsen
  • Rezensionen
    Buch-, Musik und Filmtipps von und für Mädchen!
 

Informier dich!

 

Kontakt

 

Vernetz dich mit uns