Erfolgsgeheimnis: Regionale MINT-Netzwerke

Körber-Stiftung veröffentlicht Studie zu MINT-Regionen

Vieles spricht dafür, dass MINT-Bildung dann besonders gut gelingt, wenn sie in regionalen Netzwerken organisiert wird: Die Akteure vor Ort kennen die spezifischen Rahmenbedingungen ihrer Region und können Maßnahmen passgenau darauf zuschneiden, authentische Erfahrungsmöglichkeiten im Unternehmen oder Forschungsinstitut »um die Ecke« bringen Praxisbezug und Anschaulichkeit in den Unterricht und nicht zuletzt sind gut verzahnte Bildungsangebote die Voraussetzung für eine ausreichende Versorgung mit qualifizierten Fachkräften.

Bislang war allerdings wenig darüber bekannt, wo in Deutschland solche MINT-Netzwerke bereits existieren und wie sie arbeiten. Mit der Dokumentation »MINT-Regionen in Deutschland«, die in diesem Jahr in dritter, wiederum erweiterter Auflage erscheint, will die Körber-Stiftung diese Lücke schließen. Die Publikation versammelt die Ergebnisse einer bundesweiten Bestandsaufnahme, mit der seit Ende 2012 bis heute insgesamt 80 MINT-Regionen in ganz Deutschland erfasst und zu den beteiligten Partnern, den Organisationsstrukturen und ihren Zielsetzungen befragt wurden. Die vorliegende Neuauflage enthält außerdem erstmals ein Sonderkapitel, das die spezifischen Förderstrukturen für regionale MINT-Netzwerke in Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen beschreibt.

"Die vorliegende Bestandsaufnahme soll helfen, die Idee der MINT-Region weiter in die Fläche zu tragen. Die Dokumentation ermöglicht zum einen erstmals eine quantitative Einschätzung der Lage. Zum anderen ist sie als Kompendium für die Akteure selbst gedacht, die mit ihrer Hilfe mit gleichgesinnten Initiativen in Kontakt treten und darüber hinaus potenziellen lokalen Unterstützern und politischen Entscheidern vor Augen führen können, dass das Konzept »MINT-Region« an anderen Orten bereits ein Erfolgsmodell ist", erläutert Matthias Mayer, Leiter des Bereichs Wissenschaft in der Körber-Stiftung, Im Vorwort der Dokumentation.

Zum Nachlesen

Autorin / Autor: Pressemitteilung
 
 

Anzeige

 
 
  • FutureBrain
    Der Schreibwettbewerb im Wissenschaftsjahr 2019 - Künstliche Intelligenz
 

Musik-Kritiken

 
Ausgepackt
 

Werben auf LizzyNet

Blaue Computermaus
 

Soziale Netzwerke