Ehrentag für Singles? Oh wei!

Am 15. Februar ist der "Singles Awareness Day", abgekürzt S.A.D. Ein Tag, der genau so unnötig ist wie der Valentinstag

Stell dir vor, du bist Single und alle machen einen auf "Valentinstag", kitischige Geschenke und pseudoromantische Candlelight-Veranstaltungen? Für die Singles dieser Welt und alle, die von der konsumorientierten Zurschaustellung von Liebesbeziehungen die Nase voll haben, gibt es einen Ausgleichstag: den Ehrentag der Singles. Der "Singles Awareness Day", der abgekürzt unpassenderweise S.A.D. lautet (sad, engl.=traurig), soll ein humorvoller Tag sein, an dem Singles zusammen tolle Sachen machen. Erfunden wurde er von einem US-Amerikaner, der zum Valentinstag Single war und das offenbar nicht so prickelnd fand.

Angeblich verabreden sich Singles am Ehrentag der Singles und feiern das Leben oder auch, dass es nichts zu feiern gibt. Sie tragen dann Grün als Komplementärfarbe zur Liebesfarbe Rot oder auch Schwarz, um auszudrücken, dass das alles vielleicht doch nicht so lustig ist. Natürlich werden dann auch ganz gerne Geschenke ausgetauscht, es wäre ja unfair, wenn nur Liierte in den Genuss von Blumen und überzuckerten Pralinen kommen und zu schade für den Handel, die wachsende Käufergruppe der Singles außen vor zu lassen ;-).

Wir finden, die Liebe ist an sich eine ganze Reihe von Feiertagen und braucht weder Karten und Rosen, um sich zu beweisen. Und Singles brauchen keinen Single-Tag, denn sie sind nicht bedauernswert, müssen nicht zwangsläufig getröstet werden und brauchen auch keinen "Ersatztag". Sie sind - wie die Liebenden verliebt sind - individuell und aus so unterschiedlichen Gründen Single (endlich! gerne für immer! Aua! Menno! Juhu! Was für ein Ding?), dass sie mit Sicherheit nicht alle in grüner Kleidung herumlaufen wollen. Nur weil sie keine "bessere Hälfte" haben, sind sie nicht einsam, unglücklich oder unvollständig.

Warum wir diesen Tag trotzdem erwähnen? Er offenbart, dass in der Gesellschaft auch ein hoher Druck besteht, sich als Paar zu präsentieren und Singles unter diesem vermeintlichen Defizit, kein solches zu sein, offenbar zu leiden haben. Er zeigt auch, dass Paare und Singles offenbar als Wesen von unterschiedlichen Planeten wahrgenommen werden, die darum auch an getrennten Tagen auf ganz unterschiedliche Weise feiern sollen (die einen feiern wild mit gleichgesinnten Unglücklichen, die anderen huldigen romantisch ihrer glückseligen Zweisamkeit).

Wir legen allen Singles und allen Liebenden stattdessen den Internationalen Tag der Freundschaft am 30. Juli ans Herz. Den können alle zusammen begehen, er hat nichts Trennendes und zeigt, dass Liebe und Freundschaft, Paare und Singles Hand in Hand gehen können und sollen.

Was denkst du darüber?
Autorin / Autor: Redaktion - Stand: 15. Februar 2021