Dressed to kill - Aufgedonnert

Autorin: Ulrieke Ruwisch

Um was es geht ist schnell erzählt: Sarah, Ines und Ellen fahren mit einer Jugendgruppe nach Italien und haben sich fest vorgenommen, dort einige Liebesabenteuer zu erleben.
Sarah, die Hauptperson, erzählt rückblickend von diesem Erlebnis. Man kann ihre Erfahrungen Stück für Stück aus den Briefen, die sie an Dick, ihrer Urlaubsliebe, schreibt, herauslesen.

Wie gesagt, ist das Buch nicht einfach erzählt, sonder wird teils in Briefen, Rückblenden oder Mails geschildert. Einmal kommt auch ein Chat vor. Das hört sich jetzt zwar verwirrend an, ist aber gut und übersichtlich geschrieben worden, so dass man nicht durcheinander kommt.

Die englischen Passagen sind flüssig lesbar und Vokabeln oder Sprichwörter, die dann doch etwas schwieriger waren, sind fett gedruckt und dann in einem Kasten erklärt.

Meine Meinung:
Ich fand den Schwierigkeitsgrad der englischen Texten genau richtig, denn ich musste kein einziges mal ins Dictionary schauen ;). Die wenigen Vokabeln, die ich nicht verstanden habe, waren alle erklärt.
Die Geschichte fand ich auch sehr gut und auch witzig. Es ist das perfekte Buch für den Strand oder Garten. Man hat eine leichte Lektüre, bei der man seine Englischkenntnisse testen und/ oder stärken kann.

Erschienen im Langenscheidt Verlag

Weiter >>

Autorin / Autor: schokodrop - Stand: 26. Juli 2011
 
 

Musik-Kritiken

 
Frau vor Einsen und Nullen
 
Ausgepackt
 

Werben auf LizzyNet

Blaue Computermaus
 

Rezensionen schreiben

 

LizzyNet-App

 

Rezensionen

weiße Bücher mit der Aufschrift Rezenionsen
  • Rezensionen
    Buch-, Musik und Filmtipps von und für Mädchen!
 

Informier dich!

 

Kontakt

 

Vernetz dich mit uns