Die verborgene Königin

Autorin: Alma Alexander

Anghara hatte bisher ein behütetes Leben als Prinzessin von Roisinan. Doch ihr Leben ändert sich schlagartig, als ihr Vater, der König, in einer Schlacht fällt. Sif, der Bastardsohn des Königs, übernimmt die Armee und führt sie gegen die Hauptstadt an. Anghara wäre die rechtmäßige Erbin und Königin, doch Angharas Mutter weiß, dass Sif nichts davon abhalten wird, sich die Krone zu nehmen. Deshalb muss Anghara fliehen. Ihre Flucht besteht aus drei Stationen: Cascin, Bresse und Kheldrin. Dort lernt sie mehr über ihr Land und ihre Gabe, das zweite Gesicht. Während der ganzen Zeit wird Anghara von Sif und seinen Soldaten verfolgt. Manchmal sind sie nur wenige Schritte hinter ihr, doch Anghara schafft es ihnen immer zu entkommen. Der Weg, den sie beschreitet, ist mit Leid, Tod, Schmerzen und weiteren harten Prüfungen gepflastert. Doch als dann ein Orakel eine Prophezeihung spricht, weiß Anghara, dass es für sie nun an der Zeit ist wieder in ihr Land zu gehen und ihren Thron zu beanspruchen.

Das Buch beschreibt das Leben von Anghara über knapp 8 Jahre hinweg. Der Leser lernt sie besser und besser kennen und wünscht sich, dass sie endlich wieder in ihre Heimatstadt zurückkehren kann und dort Königin wird. Da der Leser sie beim Aufwachsen begleitet, kann er sich gut in ihre Situation versetzen und fühlt mit ihr. Anghara ist zwar eine Königin aber trotzdem wird sie normal als Mensch beschrieben und behandelt. Dies macht das Buch glaubwürdiger und wer würde schon Mitleid mit einer hochnäsigen und gehässigen Prinzessin haben?
Angharas Freunde werden ebenfalls gut beschrieben und auch diese schließt man schnell ins Herz. Teilweise hat Anghara in dem Buch auch immer wieder Visionen, so dass der Leser weiß, was gerade in der Hauptstadt passiert und mehr über Sif erfährt. Sif ist eine Person, die man mehr und mehr verabscheut. Dadurch wird die Sympathie für Anghara noch verstärkt.

Das Buch ist spannend und fantasiereich geschrieben. Besonders am Anfang sind jedoch sehr lange Sätze, die teilweise etwas schwerer zu lesen sind. Auch tauchen mehr Rechtschreib- und Übersetzungsfehler auf als normalerweise. Dies behindert den Lesefluss aber nicht.
Manchmal war das Buch etwas langwierig aber insgesamt spannend. Jetzt warte ich auf den zweiten Teil, wo Anghara versucht ihren Thron wieder zu bekommen. Ich könnte mir gut vorstellen, dass der zweite Teil wesentlich besser wird als der Erste. Jedoch sollte man den ersten Teil bestimmt gelesen haben, da er die Personen und den Konflikt genau vorstellt. Außerdem könnte ich mir vorstellen, dass das Hintergrund wissen aus dem ersten Band notwendig ist um alles im Zweiten zu verstehen.

Erschienen bei: Bastei Luebbe Verlag

Weiter >>

Autorin / Autor: ilkachen - Stand: 16. Oktober 2011
 
 

Anzeige

Gruppe Azubis
  • Ausbildung 2019
    Neuer Arbeitsplatz, neue Leute, neue Abläufe, viele neue Regeln. Mit diesen Tipps zum Ausbildungsstart kann nichts schief gehen.. Anzeige
 

Anzeige

MS Wissenschaft
 

Anzeige

 

Musik-Kritiken

 
  • FutureBrain
    Der Schreibwettbewerb im Wissenschaftsjahr 2019 - Künstliche Intelligenz
 
Ausgepackt
 

Werben auf LizzyNet

Blaue Computermaus
 

Rezensionen schreiben

 

LizzyNet-App

 

Rezensionen

weiße Bücher mit der Aufschrift Rezenionsen
  • Rezensionen
    Buch-, Musik und Filmtipps von und für Mädchen!
 

Informier dich!

 

Kontakt

 

Vernetz dich mit uns