Die Ritter der Rätselrunde

Alles in allem ist das Spiel mal ganz nett um ein paar Minuten Zeit zu vertreiben, sagt ilkachen.

Der König veranstaltet ein großes Rätselturnier. All seine Ritter sind eingeladen. Der Gewinner erhält Ruhm, Ehre und eine königliche Belohnung.

- Löse über 100 Rätsel
- Sammle alle Trophäen
- Schalte Extras frei
- Zauberhafte Musikuntermalung

Meine Meinung
Ich fand das Spiel nicht so gut. Zuerst hat das Spiel gar keine Story. Man schaltet einfach nur ein Level nach dem anderen frei. Hintergrundhandlung kommt gar nicht vor. Noch nicht einmal eine Ansprache des Königs, der das Turnier eröffnet, ist dabei.

Es gibt zwar über 100 Level, doch es sind nur wenige sehr leichte dabei und danach bleibt die Schwierigkeitsstufe weitestgehend gleich. Das Rätsel ist auch immer das gleiche. Man hat z.B. ein 10 x 10 großes Kästchen. An jeder Spalte und Zeile stehen eine oder mehrere Zahlen. Nach diesen Zahlen müssen die Kästchen ausgefüllt werden. Dabei muss zwischen zwei Zahlenreihen immer mindestens ein Kästchen frei sein. Das Spiel ist leicht zu erlernen und wenn man mal nicht weiter kommt, dann kann man einen Tipp einlösen. Sobald man das Prinzip des Spiels verstanden hat, ist es sehr leicht und schnell langweilig.
Die Trophäen sammelt man automatisch ein, wenn man eine Zeit lang spielt. Es geht nur darum, wie gut man die Level schafft. Dass man welche ohne Tipps oder in einer bestimmten Zeit schaffen soll, wird nicht verlangt.

Durch die Levels und die Trophäen sammelt man Münzen. Mit diesen kann man die Extras freischalten. Extras sind, dass man mehr Tipps hat und dass man mehr Fehler machen darf. Diese Extras sind jedoch auch relativ schnell freigeschaltet. Danach sammelt man weiter fleißig Münzen, kann damit jedoch nicht mehr wirklich etwas machen.

Die zauberhafte Musikuntermalung mag am Anfang nett und vor allem passend sein, nach einer gewissen Zeit geht sie einem allerdings eher auf die Nerven.

Alles in allem ist das Spiel mal ganz nett um ein paar Minuten Zeit zu vertreiben. Es ist jedoch nicht so, dass es einen total in seinen Bann zieht und man am liebsten gar nicht mehr aufhören möchte. Nach zwei, drei Level ist man meistens genervt und macht lieber etwas anderes. Für eine solche Zeitvertreibung würde ich persönlich aber eher im Internet nach kostenlosen Online-Spielen gucken als mir eins zu kaufen.


Genre: Zahlenpuzzle
USK: 0
Plattform: PC


Erschienen bei: deutschland-spielt.de

Mehr Spielerezensionen

Autorin / Autor: ilkachen - Stand: 5. November 2013