Die Nachtflüsterer - Das Erwachen

Autorin: Ali Sparkes

In dem Buch "Die Nachtflüsterer. Das Erwachen" geht es im Groben darum, dass zu Beginn die drei Kinder Elena, Matt und Tima alle auf merkwürdige Art jede Nacht um 1 Uhr 34 aufwachen. Übers ganze Buch hinweg wechseln die Perspektiven immer wieder. Mit der Zeit lernen sich die drei kennen. Sie finden heraus, dass ihre Häuser alle in einer Linie über die Stadt verteilt stehen. Wenn man diese Linie weiterführen würde, würde sie auch ein Fabrikgelände schneiden. Mit der Zeit stellt sich außerdem heraus, dass sie die Gabe besitzen, mit Tieren reden zu können. Sie erkunden das Fabrikgelände und entdecken etwas. Eine Art leuchtender Krakengott erwacht dort jede Nacht, lockt durch sein Licht Tiere an und frisst sie. Davon bekommt er Energie, mit der er größer wird. Am Ende hat er vor, Menschen zu fressen. Davon können sie ihn nur abhalten, indem sie ihm huldigen. Am Ende schließen sie ihn in einer Erdspalte ein.

Meine Meinung

Ich hatte vor, dieses Buch zu lesen, weil ich auf dem Klappentext gelesen habe, dass es in dem Buch um Tiere geht. Im Nachhinein sehe ich das als Fehlentscheidung an. Die Grundidee des Buches ist eigentlich teilweise gar nicht schlecht. Doch finde ich die ganze Geschichte einfach zu flach: Man kommt nicht richtig rein, man fiebert nicht genug mit den Hauptpersonen mit. Zu Beginn fand ich das Buch halbwegs okay. Danach wurde es immer oberflächlicher. Doch vom Können her ist die Autorin ganz schön weit oben. Sie kann einfach sehr gut schreiben, nur die Story fand ich nicht allzu gut. Ich hoffe stark, dass Ali Sparkes Bücher in ähnlichem Stil mit besserer, spannenderer Story schreibt.

Erschienen bei Hanser

Deine Meinung zu diesem Buch?
Autorin / Autor: Vincent - Stand: 1. Februar 2019