Die Krieger der Königin

Autorin: L.J. McDonald

Als Solie von ihrem Vater gezwungen wird zu heiraten, rennt sie weg. Doch bevor sie in das sichere Haus ihrer Tante kommt, wird sie entführt. Sie soll als Menschenopfer dargebracht werden, um einen Krieger durch das magische Tor zu locken und ihn an den Prinzen zu binden. Doch etwas geht während der Zeremonie schief. Der Prinz stirbt, Solie entkommt und der Krieger ist von nun an an sie gebunden. Keine Frau war jemals Meister eines Kriegers und niemand soll von diesem Ungeschick erfahren. Solie flieht und wird verfolgt. Ein junger Soldat hilft ihr zu entkommen und gemeinsam reisen sie bis an die Grenze des Königreichs. Doch werden sie dort sicher sein?

Anfangs ist das Buch etwas verwirrend, da die Namen ungewöhnlich sind und man den jeweiligen Krieger seinem Meister zuordnen muss. Dazu trägt ebenfalls bei, dass das Buch aus unterschiedlichen Perspektiven geschrieben ist. Dies ist aber wiederum auch sehr interessant und verkürzt die langweiligen Passagen. Das Buch hat ein paar unvorhergesehene Wendungen und ist einfach geschrieben Viele der Figuren schließt man direkt in sein Herz, auch wenn sie eigentlich zu den Bösen gehören. Der Epilog spielt ein paar Monate später als die eigentliche Geschichte und ist ein schöner Abschluss. Dieser lässt auf ein weiteres, spannendes Buch hoffen, welches im Januar 2012 erscheint. Die Story ist eine Fantasy-, Abenteuer- und Liebesgeschichte, die sich für fast alle Mädchen gut zum Lesen eignet.

Erschienen bei: Droemer Knaur

Weiter >>

Autorin / Autor: ilkachen - Stand: 1. Juni 2011
 
 

Musik-Kritiken

 
Frau vor Einsen und Nullen
 
Ausgepackt
 

Werben auf LizzyNet

Blaue Computermaus
 

Rezensionen schreiben

 

LizzyNet-App

 

Rezensionen

weiße Bücher mit der Aufschrift Rezenionsen
  • Rezensionen
    Buch-, Musik und Filmtipps von und für Mädchen!
 

Informier dich!

 

Kontakt

 

Vernetz dich mit uns