Der Schrei des Löwen

Autor: Ortwin Ramadan

Der 16-jährige Yoba und sein kleiner Bruder leben als Straßenkinder in Nigeria. Yoba muss sich viel um seinen Bruder kümmern und auf ihn aufpassen, denn Chiokee ist etwas anders als die meisten Menschen. Er lebt in seiner eigenen kleinen Welt, redet nicht viel und ist kaum in der Lage, sich ohne Yoba im harten Leben durchzusetzen. Durch einen geplatzten Deal mit einem Gangsterboss gelangen die Brüder an eine Menge Geld und beschließen deshalb zu ihrem Onkel nach Europa zu zu fliehen. Dort will Yoba seinen Bruder zu einem Arzt schicken und ihm eine Schulausbildung ermöglichen. Auf ihrer langen, gefährlichen Reise durch Afrika erleben sie viel und erfahren einiges über das Leben und über die Menschen. Immer wieder geraten sie in lebensgefährliche Situationen, doch Yoba und sein Bruder nehmen alle Gefahren auf sich, um ihren Traum, nach Europa zu gelangen und ein besseres Leben zu führen, verwirklichen zu können.

Meine Meinung
„Der Schrei des Löwen“ ist ein sehr gut geschriebenes Buch. Es ist sehr informativ, da man einiges über die Flucht vieler Menschen aus Afrika nach Europa erfährt. Ich persönlich habe nie viel über Flüchtlinge gehört oder darüber nachgedacht, doch jetzt finde ich, dass man auf jeden Fall einmal etwas darüber gehört haben sollte. Die Geschichte an sich ist sehr ausführlich aber trotzdem interessant und fesselnd. Ich kann das Buch jedem empfehlen, der gerne beim Lesen etwas neues erfährt und dazu lernt.

Erschienen bei: Carlsen

Weiter >>

Autorin / Autor: die.ratte.dirk - Stand: 27. Mai 2011
 
 
 

Anzeige

Weihnachtsdeko
 
 
 
Ausgepackt
 

Rezensionen schreiben

 

LizzyNet-App

 

Rezensionen

weiße Bücher mit der Aufschrift Rezenionsen
  • Rezensionen
    Buch-, Musik und Filmtipps von und für Mädchen!
 

Informier dich!

 

Kontakt

 

Vernetz dich mit uns