Der Kirchendieb

Autor: Claudia Frieser

Köln im Jahr 1445. Johanna lebt mit ihrer Familie in einer Kleinen finsteren Kellerwohnung. Ihr Vater ist Tagelöhner auf der Dombaustelle. Doch dann verunglückt dieser und stirbt. Johannas Mutter hat nicht genug Geld, um Johanna und ihre drei jüngeren Brüder durchzubringen und so gibt sie Johanna schließlich zu einer reiche Kaufmannsfamilie, wo Johanna in der Küche als Magd arbeiten soll. Dort freundet sie sich mit dem Sohn der Familie, Andreas, an, der ihr das Lesen beibringt. Doch als Johanna abends üben will, geht ihre Kerze aus und am folgenden Abend macht sie sich auf den Weg zu einer Kirche, wo sie sich eine Kerze „ausleihen“ will, aber in der Kirche sieht sie einen echten Kirchendieb und von nun an schwebt Johanna in größter Gefahr…

Mir hat das Buch gefallen, weil es sehr packend und zugleich ernst geschrieben ist und man sich gut in die einzelnen Szenen hineinversetzen kann, allerdings würde ich es eher 10-12 jährigen Mädchen und Jungen empfehlen, ich bin glaube ich schon ein bisschen zu alt für dieses Buch.
Neben den  Kapiteln sind in diesem Buch auch einzelne Sachtexte zum Leben im Mittelalter.

Erschienen bei dtv junior

Weiter >>

Autorin / Autor: smily98 - Stand: 28. Februar 2011
 
 
 

Anzeige

Weihnachtsdeko
 
 
 
Ausgepackt
 

Rezensionen schreiben

 

LizzyNet-App

 

Rezensionen

weiße Bücher mit der Aufschrift Rezenionsen
  • Rezensionen
    Buch-, Musik und Filmtipps von und für Mädchen!
 

Informier dich!

 

Kontakt

 

Vernetz dich mit uns