Das Panik-Hörbuch - Warum wir im Dunkeln Angst haben und Spinnen gruselig sind

Autor: Glenn Murphy
Sprecherin: Sandra Schwittau
Aus dem Englischen von: Ulrich Thiele

Bissige Haie, abstürzende Flugzeuge, tödliche Krankheiten, Geister, Außerirdische. Dieses Hörbuch quillt über vor Katastrophen und Ungeheuern, eben allem, was irgendwie gefährlich sein könnte. Glenn Murphy deckt die Wurzeln von Ängsten, Phobien und Panikattacken auf: Was ist eigentlich Angst? Wie können wir sie austricksen? Wie geht man dem gefährlichen Zeug am besten aus dem Weg? Und wie wahrscheinlich ist es, dass es ausgerechnet uns erwischt? Eine faszinierende Reise ins Reich der Angst…

In dem Hörspiel geht es darum, seine Angst zu erkennen und diese wieder loszuwerden.
Beispielsweise wird erklärt, dass man gar nicht so viel Angst vor Haien haben muss: Um Haien aus dem Weg zu gehen, sollte man nicht nachts im Meer schwimmen gehen und keinen Schmuck tragen, denn das könnte wie Schuppen für die Haie aussehen und sie an Beute erinnern.
Oder bei Bären: Vor denen sollte man nicht weglaufen und sich auch nicht tot stellen. Bären können zwar nicht gut sehen, aber sie können gut hören, riechen und vor allem klettern. Deshalb ist es besser, wenn man nicht unbedingt auf einen Baum flüchtet. Aber keine Sorge: Die Bären greifen nur an, wenn sie wirklich gestört werden.
Aber es wird nicht nur die Angst vor Tieren beschrieben, sondern auch vor Ärzten oder bedrohlichen Orten, wie z.B. Flugzeugen oder Autos.
Aber den Rest müsst ihr schon selber hören :D

Info zur Sprecherin: Sandra Schwittau ist Synchronsprecherin aus Leidenschaft. Eine ihrer bekanntesten Synchronrollen ist die Zeichentrickfigur Bart Simpson. Auch als Sprecherin von Hörbüchern und Hörspielen begeistert sie ihr Publikum. Ihre markante, freche Stimme macht das „Panik-Hörbuch“ zu einem witzigen und packenden Hörerlebnis.

Beigefügt zu den 4 CDs ist ein kleines Lexikon der Phobien, beispielsweise die Agoraphobie (Angst vor großen, freien Plätzen) oder Akrophobie (Höhenangst).

Meine Meinung:
Ich mag dieses Hörspiel. Ich finde es wirklich SEHR interessant. Vor allem fand ich es interessant zu hören, dass Haie gar nicht so böse sind wie sie immer in den Medien dargestellt werden. Und irgendwie habe ich nun nicht mehr so viel Angst vor ihnen. Haie greifen nur an, wenn sie Blut riechen oder schmecken.

Aber was ich nicht so gut finde, ist die Sprecherin selber. Ich habe nichts gegen Bart Simpson, aber ich finde die Stimme der Sprecherin passt nicht wirklich zu diesem Hörspiel.
Trotzdem würde ich dieses Hörspiel weiter empfehlen. Aber nur, wenn man wirklich eine Angst hat, so wie bei mir vor Haien.

Viel Spaß beim Reinhören!

Erschienen im: audio media verlag GmbH

Weiter >>

Autorin / Autor: Perlenmuschel - Stand: 15. November 2011
 
 
 

Anzeige

Weihnachtsdeko
 
 
 

Musik-Kritiken

 
Ausgepackt
 

Rezensionen schreiben

 

LizzyNet-App

 

Rezensionen

weiße Bücher mit der Aufschrift Rezenionsen
  • Rezensionen
    Buch-, Musik und Filmtipps von und für Mädchen!
 

Informier dich!

 

Kontakt

 

Vernetz dich mit uns