COMEBAGS - aus Bannern werden Taschen

Zu schade zum Wegwerfen: Wie Werbebanner und Aufsteller durch Upcycling ein zweites Leben bekommen

Besuch erwünscht!

Dieses Unternehmen in Bruchsaal können Schulklassen oder Jugendgruppen besuchen. Bei Interesse bitte eine Mail an redaktion(at)lizzynet.de schicken.

Die Idee ist so einfach wie genial: Firmen geben ihre alten Werbebanner oder LKW-Planen an das COMEBAGS-Team, das hieraus nach Kundenwunsch tolle Produkte  näht, die dem Material ein zweites Leben schenken. So können Einrichtungen oder Firmen aus ihren gelieferten Bannern, die nicht mehr gebraucht werden, zum Beispiel Taschen, Smartphone-, Tablet,- und Dokumentenhüllen oder andere nützliche Dinge nähen lassen. Die Idee aus LKW-Planen oder Werbebannern Taschen zu nähen ist nicht neu, jedoch Upcycling als Dienstleistung anzubieten, gab es noch nicht. Die Recycling-Produkte entstehen alle in der Lebenshilfe Bruchsal-Bretten e.V. Hier werden die Banner gestanzt, gereinigt und anschließend genäht. Die Hauptarbeiten werden von Menschen mit Behinderungen erledigt, teils mit Hilfe der Teamleiter – eine tolle Kombination aus sozialem und ökologischem Aspekt. Da jede Hülle einen anderen Ausschnitt des Banners hat, sieht jedes vernähte Teil anders aus und es entstehen Unikate.

Das Projekt basiert auf den Gedanken der Nachhaltigkeit: Ein robustes Material wird nach dessen Verwendung der Wiederverwertung zugeführt und in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderungen zu neuen Produkten recycelt. COMEBAGS möchte sich bewusst von den Billig-Artikeln aus Fernost abheben und zeigen, dass auch Handarbeit mit hoher Qualität mitten in Deutschland zu fairen Preisen möglich ist. Inspiriert von der Fairtrade-Idee erhalten alle Beteiligten in der Wertschöpfungskette einen fairen Anteil am Erlös.

Die Idee entstand, als der Grafiker Christian Tschürtz einen Banner an einen Kunden auslieferte. Als sie dann gemeinsam feststellten, wie schade es ist, wenn der tolle Werbebanner nach dessen Verwendung im Müll landet, war die Idee geboren. Nach fast einem Jahr Vorlaufzeit konnte COMEBAGS ab Mai 2013 seine Dienstleistung anbieten. Zuerst starteten sie mit einem Schnittmuster für eine Tasche, die bei den Kunden gut ankam. Im Juli 2013 wurden dann viele weitere Produkte wie Dokumentenmappen, Hüllen für Smartphones und Tabletts aber auch Scherzartikel wie Kochschürzen in das Programm aufgenommen. Bei dem Projekt steht der Mensch im Mittelpunkt, daher ist Massenproduktion und Akkordarbeit bei COMEBAGS nicht zu finden.

Die Lebenshilfe Bruchsal ist ein zuverlässiger Partner der Industrie. Die Bereiche umfassen neben der Textilabteilung auch Metall- und Holzverarbeitung und Konfektionierungsarbeiten, Druckerei, Gartenpflege, Wäschesalon, Dokumentenarchivierung und vieles mehr.

Hier geht´s zur Seite

Über das Upcycling-Projekt auf LizzyNet

Autorin / Autor: COMBAGS, Redaktion - Stand: Januar 2017
 
 
Frau vor Einsen und Nullen
 
 

Werben auf LizzyNet

Blaue Computermaus
 

Soziale Netzwerke