Channel Kindness - Geschichten über Freundlichkeit und Zusammenhalt

Herausgeber_innen: Born this Way Foundation, Lady Gaga
Aus dem Amerikanischen von Katharina Orgaß

Das Buch beinhaltet emotionale Geschichten von Kindern und jungen Erwachsenen, die von ihren Erfahrungen berichten, aus den Themenbereichen Mut, Freundlichkeit und Widerstandskraft. Lady Gaga und ihre Mutter, die Begründer der „Born this way foundation“, geben Menschen eine Stimme, die Dank Freundlichkeit entweder selber einen Weg aus dunklen Zeiten gefunden haben, oder inspiriert wurden, Gutes zu tun.
Das Buch beinhaltet nicht nur einen wunderschönen Inhalt, sondern ist auch bezaubernd gestaltet worden. Das Cover ist bunt. In den Buchstaben des Titels sind Szenen dargestellt von Treffen der „Born this way foundation“, die sich für Freundlichkeit und Zusammenhalt einsetzt. Jede Seite des Buches wurde liebevoll, bunt gestaltet und beinhaltet viele Fotos. Ich finde es bewundernswert, dass die jungen Menschen, die oft Schreckliches erlebt haben, den Mut haben, von ihren Erlebnissen zu berichten und keine Angst haben auch ein Bild von sich abdrucken zu lassen. Das zeigt dem Leser, dass man auch über solch traurige Themen reden darf, sogar muss.                                                                                                           

Das Buch beginnt mit einem inspirierenden Vorwort von Lady Gaga. Des Weiteren berichtet sie von ihren eigenen Erfahrungen mit dem Thema Mobbing, Depressionen und einer Vielzahl weiterer psychischer Probleme. An mehreren Beispielen wird dem Leser bewusst, wie ein freundliches Wort oder eine mutige Tat Lady Gaga vor vieler ihrer Probleme hätte bewahren können. Sie macht den Lesern bewusst, dass selbst Menschen deren Leben perfekt wirkt, psychische Probleme haben können.
                                                                                                                                                                                                  Das Schöne an den Geschichten, die sich meistens über 3-7 Seiten erstrecken, ist, dass sie so ziemlich jedes Thema aus mehreren Perspektiven aufgreifen. Obwohl sie sich alle um den Hauptaspekt Freundlichkeit drehen, sind sie einzigartig und berühren den Leser emotional. Die Gefühle und Gedanken, die die Personen in den jeweiligen Situationen erlebt haben, wurden echt und unverschönt nacherzählt. Durch diese Ehrlichkeit bekommt man einen authentischen Einblick in das Leben einer Person, die mit Mobbing, Depressionen etc. zu kämpfen hat. Am Ende jeder Erzählung steht ein kleiner Kommentar von Lady Gaga. Ich bin positiv überrascht, dass sie die Mobber/ Verursacher und die Untätigen nicht verurteilt, obwohl man schnell dazu neigt. Mit ihren Worten schenkt sie den Betroffenen das Mitgefühl und Verständnis, das sie brauchen, um mit den Situationen klarzukommen. In jenen Erzählungen, in denen etwas bewundernswertes berichtet wird, verdeutlicht sie erneut, wie wichtig und vorbildlich das Verhalten ist.

Man muss die einzelnen Geschichten nicht chronologisch lesen, sondern kann eine Seite aufschlagen und anfangen zu lesen. Das Buch hat mir vor Augen geführt, dass manche Menschen in verzwickten Situationen tagtäglich einen Kampf führen. Es regt zum Nachdenken an und inspiriert den Leser sich für Zusammenhalt einzusetzen. Die Erzählung auf Seite 13 ff. hat mich besonders bewegt. Es geht um schlichte Gesten im Alltag, mit denen man anderen Wertschätzung entgegenbringen kann. Obwohl kein großer Aufwand mit diesen Nettigkeiten verbunden ist, geben sich die Wenigsten die Mühe, sich nach dem Wohlergehen ihrer Mitmenschen zu erkundigen oder anderweitig Mitgefühl und Zusammenhalt zu zeigen.

Das Buch „Channel Kindness- Geschichten über Freundlichkeiten und Zusammenhalt“ ist nicht nur für Betroffene eine Empfehlung, sondern eine Inspiration für alle, wie eine bessere Gesellschaft mit einem funktionierenden Miteinander aussehen könnte.

Erschienen bei cbj

Mehr Rezensionen zu Sachbüchern findest du

Deine Meinung zu diesem Buch?
Autorin / Autor: Neele Obst - Stand: 12. Oktober 2021