Blood Magic - Weiß wie Mondlicht, rot wie Blut

Autorin: Tessa Gratton

Es hört sich ganz einfach an: Zeichne einen Kreis, lege ein welkes Blatt in den Mittelpunkt, sprich einen Zauberspruch - und opfere einen Tropfen Blut…
Der letzte Teil ist keineswegs einfach. Aber Silla spürt, dass der Zauber richtig ist. Und richtig war in Sillas Leben nichts mehr, seit ihre Eltern einen grausamen Tod fanden. Erst das geheimnisvolle Zauberbuch, das ein Unbekannter vor ihrer Tür abgelegt hat, scheint Sillas Leben wieder Sinn zu geben. Ein Buch der Zaubersprüche, die allesamt mit dem Blut des Magiers ausgeführt werden, verfasst in der Handschrift ihres Vaters. Als Silla tief in den Strudel ihrer eigenen berauschenden Magie gezogen wird, gibt es nur einen, der sie warnt: Nick, der Junge von nebenan, der ahnt, dass die Blutmagie dunkle, uralte Mächte heraufbeschwört und dass sie Segen sein kann – oder Fluch.

In "Blood Magic" geht es also hauptsächlich um Silla. Silla findet eines Tages ihre Eltern tot auf. Es gehen Gerüchte um, dass ihr Vater erst ihre Mutter und dann sich selbst getötet haben soll. Doch Silla glaubt nicht daran. Einige Zeit später erhalten Silla und ihr Bruder ein Päckchen. Darin ist ein magisches Zauberbuch enthalten mit vielen Zaubersprüchen. Silla kann nicht wiederstehen und versucht einen der Sprüche auf dem Friedhof aus.

Von ihrem Erfolg angespornt weiht sie ihren Bruder und einen Nachbarsjungen ein, in den sich Silla auch noch verliebt. Sie ahnen nicht, was sie durch diese Sprüche anrichten. Doch schon zu bald merken sie, dass Magie nicht nur Gutes bewirkt.

Meine Meinung:
"Blood Magic" ist ein super spannendes Buch, das im Wechsel von Silla und Nick erzählt wird. Zwischendrin sind noch mystische Tagebucheinträge zu finden, die man erst nach und nach versteht. In "Blood Magic" geht es etwas 'härter' zu als in den Geschichten, die man zur Zeit auf dem Markt findet, es ist nicht alles heile Welt und bisschen Hokus Pokus. Die Protagonisten waren mir sofort sympathisch, denn sie waren sehr real und vom Leben eher gebeutelt. Ihr Handeln war immer nachzuvollziehen und das ganz ohne diverse Asse im Ärmel zu haben. Dieser Debütroman hat mich völlig überzeugt und in den Bann gezogen. Wer keine Lust mehr auf Buchreihen hat kann hier zugriefen, denn diese Geschichte ist in sich abgeschlossen.

Eine super Geschichte mit ganz anderer Magie!

Erschienen im Cbj Verlag

Weiter >>

Autorin / Autor: karolina - Stand: 18. August 2011
 
 
 

Anzeige

Weihnachtsdeko
 
 
 
Ausgepackt
 

Rezensionen schreiben

 

LizzyNet-App

 

Rezensionen

weiße Bücher mit der Aufschrift Rezenionsen
  • Rezensionen
    Buch-, Musik und Filmtipps von und für Mädchen!
 

Informier dich!

 

Kontakt

 

Vernetz dich mit uns