Charlotte & Ben - Ein Freund kann alles verändern

Autorin: Erin Entrada Kelly
Aus dem Englischen von Birgitt Kollmann

Der Jugendroman „Charlotte & Ben“ von Erin Entrada Kelly erschien am 13. März 2020 beim dtv Verlag als gebundene Fassung. Die Geschichte handelt von Charlotte und Ben, die beide hochbegabt sind. An ihren Schulen können die beiden jedoch nicht mit besonders vielen sozialen Kontakten glänzen. Wie viele in ihrem Alter versuchen sie, die Schulzeit einfach so unbeschadet wie möglich zu überstehen. Kennengelernt haben die zwei sich beim Online-Scrabble und fangen schon bald an, einander immer vertrauter zu werden. Und das obwohl sie mehr als 2.000 km voneinander trennen.
Bens Eltern trennen sich, Charlottes Vater liegt im Krankenhaus und zu allem Überfluss dann noch die Schule, in der Gleichaltrige ihnen das Leben schwer machen.

Die Lesenden tauchen in die Leben der beiden Protagonist_innen mit all ihren familiären und schulischen Problematiken ein. Jedoch erleben sie auch, wie die beiden Hauptfiguren an diesen Hürden und an sich selbst wachsen.
Darüber hinaus begegnen die Lesenden in dem Roman, neben der doch immer wieder ergreifenden Lebensumstände der beiden Hauptfiguren, einigen „Fun-Facts“, die selbst mich, mit meinen 22 Jahren, so manches Mal haben stolpern lassen. Als „Fun-Facts“ bezeichne ich in diesem Roman kleine Informationen, die sich neben der Hauptgeschichte eingliedern, aber mit dieser nicht allzu viel zu tun haben oder einfach die Verwendung von Wörtern und Begriffen, die eher selten im deutschen Sprachgebrauch zu finden sind. Diese Informationen können ab und zu ganz interessant sein, doch glaube ich, dass sie vor allem bei jüngeren Lesenden den Lesefluss unterbrechen könnten.

„Charlotte & Ben“ erzählt eine Geschichte über das Älterwerden, über Umbrüche und so manche schmerzlichen Veränderungen. Die Geschichte zweier Kinder deren Leben plötzlich auf den Kopf gestellt scheinen, unwissend wie sie mit diesen Veränderungen umgehen sollen und der Versuch trotz der großen Entfernung einen Halt in dem jeweils anderen zu finden.
Das Buch hat mir persönlich nicht allzu sehr zugesagt. Die sprachliche Ausgestaltung trifft leider nicht meinen Geschmack und der Verlauf der Geschichte hätte noch etwas mehr ausgearbeitet und spannender gestaltet werden können. Aber vielleicht seht ihr das ja anders? Ein Blick in das Buch ist seine Zeit dennoch wert.

Erschienen bei dtv

Deine Meinung zu diesem Buch?
Autorin / Autor: berry - Stand: 20. April 2020