Kahuna

Strategiespiel-App mit Urlaubsfeeling

Seit diesem Jahr gibt es das beliebte Brettspiel aus dem Jahr 1998 auch als App fürs Handy, diese neue Aufarbeitung des Spiels macht es auch jüngeren und technikbegeisterten Menschen zugänglich. Es handelt sich hierbei um eine App, die sowohl alleine als auch im Multiplayer-Modus gespielt werden kann, aber nie mit mehr als zwei Spielern. Der App ist eine ausführliche Anleitung beigefügt, die aber nicht unbedingt benötigt wird, um das Spiel zu verstehen, sondern eher falls man noch strategischer spielen möchte oder wenig Erfahrungen mit Spielen dieser Art gemacht hat.

Das Spiel Kahuna erzählt die Geschichte von zwei Priestern, die wetteifern, wer von ihnen der mächtigere ist und sie sind besessen davon, möglichst viele der von ihnen ausgesuchten 12 Inseln zu beherrschen. Dies tun sie indem sie mittels Magie Brücken zwischen den einzelnen Inseln errichten, jede Brücke vergrößert den Einfluss des jeweiligen Priesters über die Inselgruppen. Erst wenn ein Priester genügend Brücken zwischen den Inseln errichtet hat, darf er auch seinen Anspruch auf die Inseln geltend machen.
Zu Beginn des Spiels werden alle 24 Karten gemischt, bevor jeder der beiden Spieler 3 von ihnen erhält. Jede der Karten trägt den Namen einer der 12 Inseln, die Insel ist rot markiert. Die Götter legen 3 Karten offen aus, der Rest der Karten dient als Nachziehstapel. Während eines jeden Zuges können bis zu 5 Karten gespielt werden, danach wird immer eine Karte nachgezogen. Mit dem Ausspielen einer Karte platziert der Spieler eine Brücke auf einer der gepunkteten Verbindungslinien zwischen den Inseln auf der Karte. Er muss keine Karte ablegen, darf aber auch statt Karten zu spielen eine oder mehrere Karten unter den Nachziehstapel legen.

Ist eine Insel mit mehr als der Hälfte der Verbindungslinien mit Brücken belegt, hat er die Kontrolle über die Insel gewonnen – damit werden alle gegnerischen Brücken an dieser Insel entfernt. Dadurch hast du auch die Mehrheit auf einer benachbarten Insel verloren? Dann wird leider auch dort der Kahuna-Stein entfernt. Brücken können auch wieder zerstört werden. Dafür benötigst du ein Paar von Inselkarten, das genau durch eine Brücke verbunden ist. Nur die gestörte Verbindung kann jetzt noch mit einer neuen Brücke belegt werden.
Gespielt werden insgesamt 3 Runden, nach jeder Runde erfolgt eine Zwischenwertung. Wer mehr Inseln erobern konnte, erhält nach jeder Runde Siegespunkte (in der ersten Runde 1, in der zweiten 2 und in der letzten die Differenz) und, besitzen beide Spieler die Kontrolle über die gleiche Anzahl von Inseln, erhält keiner einen Punkt. Bei einem Gleichstand ist Sieger, wer die dritte Runde für sich entscheiden konnte, sonst gewinnt der Spieler mit den meisten Brücken.

Insgesamt hat mir die App Kahuna gut gefallen, da sie als netter Zeitvertreib in Zügen und Bahnen dienen kann. Sie erweist sich als sinnvoller als viele andere Spiele-Apps mit ähnlichen Geschichten und Spielabläufen. Es handelt sich bei Kahuna nämlich nicht nur um ein unterhaltsames Spiel für 2 Personen (oder eine), nein, die App lädt auch dazu ein, neben etwas Glück seine Taktik- und Strategiekenntnisse auszugraben und einzusetzen. Es macht viel Spaß, Kahuna zu spielen, auch wenn man vielleicht nicht gleich alle Gegner besiegen kann. Leider kostet die App etwa 3 Euro, was aber auch positive Auswirkungen hat: Keine Werbeeinblendungen im Spiel!
Ebenso so positiv anzumerken ist das Design der App, das wirklich sehr ansprechend gestaltet ist, nur die Hintergrundmusik hatte ich dauerhaft ausgeschaltet, da ich sie als konzentrationsstörend und nervig empfand. Schwierig ist die Dauer eines einzigen Spiels, die meiner Meinung nach zu lang ist und damit für mich persönlich eher ungeeignet, weil ich meine Zeit dann doch lieber einem guten Buch schenke oder das Spiel als Brettversion spielen würde.
So eine App hat aber natürlich den Vorteil, dass man sie überall dabei hat und spontan spielen kann – also reine Geschmacksfrage, was man persönlich bevorzugt.

Vorteile
• Unterhaltsam und fördert strategisches Denken
• App ermöglicht es Kahuna überall und auch ohne Tisch zu spielen
• Keine Werbung, da man für die App zahlt
• Einzelplayer-Modus mit steigendem Schwierigkeitsgrad
• Schöne Aufmachung des Spiels, ansprechendes Design

Nachteile
• Nicht kostenlos, etwa 3 Euro im App-/Playstore
• Spielablauf ist immer gleich, nicht so spannend
• Glück spielt eine Rolle, kein reines Strategiespiel
• Eine Spielrunde dauert recht lange, unpraktisch als App-Format
• Geschichte des Spiels sagt mir persönlich nicht zu (Machtkonflikt zwischen zwei Priestern)

Fazit
Eine Empfehlung für alle Fans des Brettspiels, die Kahuna unterwegs vermisst haben und gerne Apps spielen und nicht nur „sinnvolle“ Apps wie Kommunikations-/Wissens-/Auskunftsapps verwenden. Ich persönlich würde die Brettspiel-Variante Kahunas bevorzugen, das ist aber natürlich Geschmackssache! So oder so ist Kahuna ein nettes Spiel mit einem Mix aus Strategie und Glück, das kurzweilig unterhält, aber kein Muss für jedes Smartphone darstellt.

Erschienen bei: USM

Autorin / Autor: Ann-Kathrin - Stand: 2. Januar 2019
 
 
 

Anzeige

Frau mit Zopf als Bart
 

Anzeige

Frau mit Tablet, das Lehrer Online zeigt
 

Musik-Kritiken

 
Ausgepackt
 

Rezensionen schreiben

 

LizzyNet-App

 

Rezensionen

weiße Bücher mit der Aufschrift Rezenionsen
  • Rezensionen
    Buch-, Musik und Filmtipps von und für Mädchen!
 

Informier dich!

 

Kontakt

 

Vernetz dich mit uns