Als Bär erzählen wollte

Autor: Philip Stead
Illustrator: Erin A. Stead
ab 4 Jahren

"Es war schon fast Winter und Bär wurde müde", denn Bär muss Winterschlaf halten, genau wie seine Freunde: Maus, Maulwurf und Frosch. Ente fliegt in den warmen Süden. Doch bevor alle fort sind, möchte Bär eine Geschichte erzählen, aber alle seine Freunde sind mit vorwinterlichen Vorbereitungen beschäftigt. So wird es für Bär bald selbst Zeit, sich in seine Höhle zurückziehen, bevor er seine Geschichte erzählen konnte. Als es Frühling wird, möchte Bär endlich seine Geschichte erzählen. Nach und nach versammeln sich seine Freunde, doch gerade als er anfangen möchte, fällt ihm die Geschichte nicht mehr ein. Schließlich fängt er doch an zu erzählen: "Es war schon fast Winter und Bär wurde müde."

Das amerikanische Autoren-Illustratoren-Ehepaar Stead hat mit "Als Bär erzählen wollte" eine liebevolle Geschichte für Kinder ab 4 Jahren geschaffen, die man am liebsten gleich noch einmal hören will. Zu diesem Verlangen trägt natürlich auch bei, dass das Buch endet wie es beginnt. Zeichnungen in zart pastelligen Farben, die auf das Wesentliche reduziert sind, begleiten diese Geschichte, die von Freundschaft und Geduld erzählt. Bär und seine Freunde überbrücken auch die kalte Jahreszeit und manchmal muss man etwas Geduld haben. Außerdem erhalten Kinder einen kurzen Einblick in das Leben der Waldtiere und wie diese sich auf den Winter vorbereiten. Das Buch rundet einen Tag mit einem herbstlichen Spaziergang, bei dem man bunte Blätter, Eicheln und Kastanien gesammelt hat, aus denen man später Tiere basteln kann, gelungen ab. Das Kind kann es sicher kaum erwarten die Geschichte von Bär noch einmal zu hören und zum Glück muss es dazu nicht den ganzen Winter warten.

Erschienen bei Sauerländer Verlag

Deine Meinung zu diesem Buch?
Autorin / Autor: ronjaeva - Stand: 5. November 2015