Erfolgreicher durch gute Führung?

Thementage der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) auf der Messe Zukunft Personal in Köln am 14. und 15. Oktober 2014

Was macht aus Führung „gute Führung“? Wie verhalten sich Manager gegenüber Mitarbeitern? Wie können sie deren Potenziale nutzen und sie langfristig ans eigene Unternehmen binden? Antworten auf diese Fragen liefern die Thementage der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) während der Messe Zukunft Personal in Köln am 14. und 15. Oktober 2014. Am Messestand in Halle 2.1 bietet INQA zudem die Möglichkeit zum Austausch im Rahmen von zahlreichen Diskussionen mit namhaften Experten.

Als besonderes Highlight wird am Mittwoch, 15. Oktober um 12.00 Uhr, der INQA-Monitor „Führungskultur im Wandel“ präsentiert. Im Rahmen des Monitors wurden 400 Entscheider aus ganz Deutschland zu ihrer Führungsarbeit befragt. Die Studie gibt einzigartige Einblicke in die deutschen Chefetagen und zeigt, was Manager im Umgang mit den Mitarbeitern beschäftigt.

Diskutiert werden die Ergebnisse unter dem Motto „Führung anders“ von INQA-Themenbotschafter und Ex-Personalvorstand der Deutschen Telekom AG, Thomas Sattelberger, sowie Studienautor, Prof. Dr. Peter Kruse. Gemeinsam gehen sie einem möglichen Paradigmenwechsel in der deutschen Führungskultur auf den Grund.

Mithilfe wertschätzender Personalführung Fachkräfte langfristig binden
Auch die Auftakt-Keynote der Zukunft Personal wird von INQA mitgestaltet: Am Dienstag, 14. Oktober um 9.30 Uhr (Halle 2.1) spricht Raimund Becker, Mitglied des Vorstands der Bundesagentur für Arbeit, über Herausforderungen an das Personalmanagement der Zukunft. „Wer im stärker werdenden Wettbewerb erfolgreich bleiben will, sollte mithilfe wertschätzender Personalführung Fachkräfte langfristig an sich binden“, konstatiert der Vertreter des INQA-Steuerkreises. Denn Unternehmen werden globale Herausforderungen besser meistern, wenn sie die erforderlichen Veränderungsprozesse selbst gestalten, so Becker weiter. In diesem Zusammenhang zeigt er Arbeitgebern auch, wie die Angebote des Arbeitgeberservice der BA von INQA profitieren.

Die Messebesucher können sich darüber hinaus in Vorträgen und Diskussionen der INQA-Thementage zu Themen wie Arbeitszeit, Stress-Prävention und Wettbewerbsfähigkeit von KMU informieren.


Praxisnahe Angebote für den Arbeitsalltag
INQA hat mit zahlreichen Kooperationspartnern eine Reihe von Handlungshilfen und Tools entwickelt, die bereits viele Betriebe erfolgreich einsetzen. Pünktlich zur Messe Zukunft Personal stellt die Initiative nun verschiedene neue Angebote vor, die Unternehmen und Organisationen jeder Größe und Branche kostenfrei nutzen können.

So können sich Besucher beispielsweise über die so genannte INQA-Potenzialanalyse informieren. Das Instrument hilft, zukunftsweisende Strategien und Produkte im Unternehmen zu identifizieren und gezielt zu stärken. Ein weiteres neues Instrument der Initiative ist das INQA-Audit Zukunftsfähige Unternehmenskultur, das sich an private und öffentliche Arbeitgeber richtet und Unterstützung auf dem Weg zu einer neuen Personal- und Unternehmenskultur bietet. Auch der „Wegweiser zur strategischen Personalplanung“ ist auf der Zukunft Personal verfügbar. Das Tool bietet insbesondere KMU Unterstützung bei der konkreten Umsetzung einer langfristigen Personalplanung. Personalverantwortliche und Betriebsräte bekommen durch den Wegweiser eine IT-basierte Analysemöglichkeit an die Hand, um Handlungsbedarf und -optionen im Unternehmen zu erkennen und daraus konkrete Maßnahmen abzuleiten.

Über die Initiative Neue Qualität der Arbeit
Die im Jahr 2002 ins Leben gerufene Initiative Neue Qualität der Arbeit setzt sich für eine moderne Arbeitskultur und Personalpolitik ein. Sie vereint das gemeinsame Engagement von Bund, Ländern, Arbeitgeberverbänden und Kammern, Gewerkschaften, der Bundesagentur für Arbeit, Unternehmen, Sozialversicherungsträgern und Stiftungen für mehr Qualität der Arbeit als Schlüssel für Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit am Standort Deutschland. Mit Möglichkeiten zum Austausch, anschaulichen Beispielen aus der Praxis, niedrigschwelligen Informations- und Beratungsangeboten sowie durch die Förderung von Modellprojekten unterstützt die Initiative private und öffentliche Arbeitgeber dabei, eine moderne Arbeitskultur zu gestalten, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter konsequent in den Mittelpunkt stellt.

Über die Messe Zukunft Personal
Vom 14. bis 16. Oktober 2014 öffnet die Zukunft Personal, Europas größte Fachmesse für Personalmanagement, bereits zum 15. Mal ihre Tore. Der Veranstalter erwartet rund 16.000 Personalverantwortliche aus dem In- und Ausland, die sich in Köln über Strategien und Lösungen für das Personalmanagement informieren. Bekannt ist die Messe insbesondere für ihr umfangreiches Vortragsprogramm. Das Themenspektrum reicht von Recruiting und Retention über Leadership-, Weiterbildungs-, Arbeitsrechts- und Softwarefragen bis hin zur Zukunft der Arbeitswelt.

Das komplette Programm, weitere Informationen und die Möglichkeit zur Registrierung unter

Autorin / Autor: Redaktion/ Pressemitteilung - Stand: Oktober 2014
 
 
 

Anzeige

Gruppe Azubis
  • Ausbildung 2019
    Neuer Arbeitsplatz, neue Leute, neue Abläufe, viele neue Regeln. Mit diesen Tipps zum Ausbildungsstart kann nichts schief gehen.. Anzeige
 

Anzeige

Frau mit Tablet, das Lehrer Online zeigt
 

Anzeige

MS Wissenschaft
 

Anzeige

 

Musik-Kritiken

 
Ausgepackt
 

Soziale Netzwerke