Littlest Pet Shop Frühling für Nintendo ® DS

Deine Littlest Pet Shop Tierchen freuen sich auf den Frühling!

Manche von euch kennen bestimmt die kleinen, süßen Tiere mit dem Wackelkopf, die man in jedem größeren Kaufhaus kaufen kann. In diesem Nintendo Ds Spiel kann man nun diese Tiere virtuell sammeln und eine kleine „Little Pet Shop-Welt“ aufbauen.
Nach dem Aufbau dieser Welt gibt man den einzelnen Tieren Namen und kann sie sogar anziehen und schmücken mit Sonnenbrillen, Schmuck, Schals und Mützen. Doch dies ist erst der Anfang. Nach der Namensgebung und dem Ankleiden kann man über 15 Minispiele mit ihnen spielen. Durch dieses Spielen kann man auch neue Tiere hinzu gewinnen und so die kleine Tierwelt vergrößern.

Jedoch muss ich sagen, dass die Spiele ziemlich einfach sind und sich so nur für sehr junge Lizzys eignen. Doch um das Spielen spannender zu machen, kann man auch mit Freunden zusammen spielen, wenn diese auch einen Nintendo Ds haben. So kommen z.B. die Tiere eines Mitspielers zu dir auf den Nintendo und treffen auf deine Tiere. So entstehen dann auch wieder neue Freundschaften unter den Tieren. Die einzige Voraussetzung jedoch ist, dass man eine Wi-Fi Verbindung hat und mehr als einen Nintendo, um Tiere wandern zu lassen von Gameboy zu Gameboy.

Frühlingsgefühle inklusive

Bei diesem Spiel für den Nintendo Ds handelt sich um eine Frühlingsversion. Das heißt, dass alle Spiele einen Hauch von Frühling enthalten und dass sich die Tiere in einer frühlingshaften Umgebung bewegen können. In der Winterversion hingegen sind die Spiele alle auf den Winter abgestimmt. Zum Beispiel sind dort Schneespiele möglich, was im Frühling nicht mehr möglich ist.
Schließlich kann ich sagen, dass dieses Spiel aufwendig gemacht ist und einige interessante Games enthält. Jedoch muss ich auch sagen, dass dies eher etwas für jüngere Lizzys ist und bestimmt Spaß macht, wenn man es mit mehreren Freunden spielt, die auch einen Nintendo Ds besitzen.

Erschienen bei Electronic Arts

Weiter >>>

Autorin / Autor: knuddelchen - Stand: 16. März 2009