FUN PARK PARTY

Ein Party-Spiel für die Nintendo Wii mit jeder Menge Minispielen...

Fun Park Party bringt den Freizeitpark in deine Wohnung, auf die Wii. Es gibt viel zu erleben mit den 40 Minispielen und den kleineren Problemen die man als Freizeitpark Besucher so haben kann, wie zum Beispiel Leute suchen oder alle versteckten Bootautomaten zu finden. Fun Park Party wurde von einem realen Freizeitpark inspiriert, Six Flags. Es kommt aus UBISOFTs „Party -Reihe“ und ist vor allem etwas für die Familie.

Schon beim anfänglichen lesen der Spielbeschreibung merkt man, dass das Spiel nur oder hauptsächlich aus Minispielen besteht. An sich kein Problem, da ich selbst schon oft Spiele gespielt habe die nur aus Minispielen bestanden und super lustig waren. Doch als ich es auspacke und zuerst den Multiplayer einschalte, überrascht es mich schon ganz schön. Die Spiele sind so kompliziert aufgebaut und die Beschreibung nicht ganz eindeutig, so dass wir erst einmal eine Weile lang irritiert durch das Spiel trudeln. Die Minispiele, bei denen so stark betont wird, dass es 40 verschiedene sind, haben viele Ähnlichkeiten. Das Spielprinzip ist oft dasselbe und man bekommt schnell Langeweile. Doch nun zum Freizeitpark. Er besteht aus 4 großen Abschnitten, die je einen anderen Themenbereich zugeordnet sind. Der Erste ist eine Stadt mit Baseball oder Pizza-Ständen, der im Osten ist eine Pirateninsel mit vielen Booten, Bomben und vor allem Totenköpfen. Geht man weiter in den Norden befindet man sich im Universum - zusammen mit vielen Außerirdischen. Und der letzte Bereich ist ein Halloween Park. Dort sind viele Hexen und tanzende Bäume. Doch bevor man in die verschiedenen Bereiche kommt, muss man einen der drei Speicherplätze belegen und sich eine eigene Figur erstellen. Die Figuren sehen ein wenig zusammen gedrückt und kleinwüchsig aus. Sie sind pummelig und sehr comichaft animiert. Man kann seiner Figur einen Namen geben und mit verschieden Klamotten oder Accessoires ausstatten. Die Steuerung ist eine Sache für sich und man braucht einige Zeit um sich dort zu Recht zu finden. Man bekommt etwas Geld und damit wird man los geschickt sich Tickets zu kaufen, um auch mit ein paar Fahrgeräten fahren zu können. Gesagt, getan und schon kann es los gehen. Man muss aber nicht mit dem wenigen Geld auskommen, das man für den Start bekommen hat. Selbst kann man etwas verdienen indem man zum Beispiel Müll aufhebt, in Mülleimern sortiert oder Unkraut heraus rupft. Dies ist meiner Meinung nach ein großer Vorteil, weil man entweder gleich viel Geld und Tickets anhäufen kann oder nach und nach, je nach Bedarf, holen kann. Spielt man nun bei einem dieser Automaten oder Fahrgeschäfte, so gewinnt man - je nach Punktzahl - größere oder kleinere Preise. Leider kann man diese wiederum nur in Klamotten oder Accessoires einlösen. Hat man die Maximalpunktzahl überschritten, gewinnt man zunächst ein Kleidungsstück und danach Münzen. Über 150 Accessoires kann man freischalten, doch leider fehlt mir der Reiz wenn man sonst nichts damit machen kann. Die restlichen Preise kann man eintauschen gegen Münzen oder andere Kleidung. Noch ein kleinerer Kritikpunkt ist leider, dass das Spiel keine richtige Handlung hat. Man spielt nicht nach einer Story, sondern läuft so durch den Park. Wenn man kleineren Aufträgen für den Bürgermeister nachgeht, kann man zwar nach ein paar Aufträgen, Baumsamen und eine Schaufel bekommen, aber damit kann man auch nicht mehr Funktionen im Spiel finden. Später kann man auch Karten sammeln und herausfinden, dass man auch an einigen Bäumen schütteln kann, um Preise zu gewinnen, aber es wird mit der Zeit eintönig. Sicherlich ein nettes Spiel für zwischendurch, aber keines, dass einen stundenlang an den Sessel fesselt.

Mein Fazit ist, dass es zwar eine Menge zu tun gibt in diesem Freizeitpark, jedoch nicht so viel Abwechslung wie man anfangs meinen könnte. Ein Spaß für die Familie kann es schon sein, allerdings erst wenn sich die Kinder eingespielt haben und die Eltern nicht unbedingt Action brauchen. Kaufen lohnt sich bei diesem Spiel also nur dann, wenn man auf Minispiele steht und auch im Mehrspielermodus mit anderen Fun Park Party - Spielern spielt.

Erschienen bei: Ubisoft

Weiter >>

Autorin / Autor: fannta - Stand: 2. Juli 2009