Summer Sports Party für die Wii

Ob alleine oder zu zweit, das Spiel macht immer Spaß und ist leicht zu verstehen.

Für Lizzynet durfte ich das neue Wii Spiel „Summer Sports Party“ testen. In diesem Spiel kann der Spieler in die Rolle eines Dschungel-Sportlers schlüpfen und sich in 12 verschiedenen Sportarten einem Mitspieler oder Computergegner stellen. Die Grafik hat mich gleich zu Beginn sehr überzeugt. Mir gefällt zudem, dass es sich bei „Summer Sports Party“ nicht um ein typisches „Sport Spiel“ handelt, denn die Sportarten sind durch die Dschungel Kulisse ein wenig anders als man sie kennt. Bis zu vier Spieler können die unterschiedlichen Sportarten gleichzeitig bestreiten. Dabei kann man bei einigen Spielen zwischen den Schwierigkeitsgraden „Leicht“, „Mittel“ und „Schwer“ auswählen und sich so immer weiter herausfordern. Zudem kann man auch alleine gegen einen Computer-Gegner spielen. Dieser ist je nach Schwierigkeitsgrad leicht bzw. nicht so leicht zu besiegen. Die unterschiedlichen Spiele bieten eine gute Abwechslung. Auch wenn einige mir nicht so gut gefallen haben.

  • Boccia:
    Bei diesem Spiel geht es darum, seine Steinkugel möglichst nah an das zuvor geworfene „Pallino“ zu bringen. Dabei ist die Kraft des Wurfes gründlich zu beachten (-: Boccia ist sehr leicht zu verstehen. Die Steuerung ist nicht kompliziert und die Punktevergabe ist fair und verständlich.
  • Ziel-Werfen:
    Beim Ziel-Werfen geht es darum, die vorbeiziehenden und sich auf und ab senkenden Zielscheiben mit einem „Football“ zu treffen. Das Spiel kann im Team oder gegeneinander gespielt werden. Es ist einfach zu verstehen und die Steuerung ist ebenfalls kinderleicht.
  • Fußall:
    Der Fußall bei „Summer Sports Party“ ist leicht zu verstehen. Die Steuerung erfordert jedoch ein wenig Geschick. Doch wenn man sie erstmal verstanden, ist Fußall ein schnelles und wirklich spannendes Spiel.
  • Bogenschießn:
    Bei diesem Spiel muss man als Spieler ein gutes Feingefühl haben. Bogenschießn fordert eine sehr genaue Steuerung bzw. Handhabung der Wii-Fernbedienung und dem Nunchuck. Jedoch ist das Spiel leicht zu verstehen und wenn man den „Bogen“ bei der Steuerung raus hat, macht es Spaß und bleibt eine Herausforderung.
  • Shuffleboard Klassisch:
    Das Spiel Shuffleboard Klassisch hat mir nicht wirklich gefallen. Der Spieler muss die sogenannten „Shuffleboard-Disks“ in eine Punktezone schieben. Es ähnelt in der Spiel Idee ein wenig dem Boccia, jedoch finde ich die Steuerung nicht so leicht zu versthen und auch das gesamte Spiel ist meiner Meinung nach zu kompliziert und nicht passend für das Gesamtpaket „Summer Sports Party“.
  • Shuffleboard Arcade:
    Shuffleboard Arcade ähnelt dem Bowling oder Kegeln, das man ja kennt. Ich finde es macht mehr Spaß als „Shuffleboard Klassisch“, aber es überzeugt mich auch nicht wirklich. Es ist nicht wirklich leicht und schnell zu verstehen. Zudem ist es zu langatmig und im Vergleich zu einigen anderen Spielen bei „Summer Sports Party“ eher öde.
  • 2 gegen 2 Basketball:
    Dieses Spiel gefällt mir echt gut. Es ist schnell und „actionreich“, einfach zu verstehen. 2 gegen 2 Basketball weicht nicht wirklich von den bekannten Basketballregeln ab und ist somit schnell zu verstehen und relativ einfach zu steuern.
  • Slam-Dunk-Turnier:
    Slam-Dunk-Turnier ist ein einfaches Spiel. Der Spieler muss versuchen verschiedene Körbe aus verschiedenen Standpunkten zu werfen und somit Punkte zu erzielen. Der Spieler mit den meisten Punkten gewinnt das Turnier und wird Champion. Die Punktewertung versteht man gut und das Spiel macht auch beim zuschauen Spaß.
  • Minigolf:
    Das Spiel Minigolf hat mir nicht gut gefallen. Ich finde es zu langsam und die Steuerung ist zu kompliziert. Die Regeln sind einfach, aber 2 Spieler Modus ist das Spiel viel zu lang und beim Zuschauen macht es noch weniger Spaß als beim Spielen. Für Leute, die lieber schnelle Spiele spielen wollen ist Minigolf nicht zu empfehlen. Öde!
  • Wettwurf-Basketball:
    Das Spiel Wettwurf-Basketball gehört zu meinen Lieblingsspielen bei „Summer Sports Party“. Zu zweit macht es mehr Spaß als alleine. Der Spieler muss einfach Körbe aus einer beliebigen Position werfen. Dies muss jedoch auf Zeit geschehen. Unten rechts wird dem Spieler angezeigt, wie viele Körbe er schon geworfen hat und wie viele noch für die Führung nötig sind. Die Steuerung ist wirklich kinderleicht und das Zuschauen ist wirklich genauso aufregend wie das Spielen.
  • H-O-R-S-E Basketball:
    Horse Basketball ist einfach mein Lieblingsspiel! Der Spieler kann zu Beginn ein Wort eingeben. Zum Beispiel H-O-R-S-E. Nun beginnt er zu auf den Korb zu werfen. Trifft er nicht, bekommt er einen Buchstaben eingetragen. Ist das vorher eingegebene Wort vollständig (in diesem Fall hat der Spieler also 5 mal nicht getroffen), hat der Spieler verloren. Besonders spaßig ist es, wenn man besonders lange oder kurze Worte eingibt. Das erhöht die Spannung. Mit mehreren Personen macht das Spiel noch mehr Spaß als alleine.
  • Around The World:
    Dieses Spiel ist ebenfalls ein Basketball Spiel, das auch alleine echt Spaß macht. Von verschiedenen Positionen zielt der Spieler auf den Korb. Trifft er nicht, kann er auswählen ob er, auf das Risiko hin alles zu verlieren, noch einmal werfen will oder der nächste Spieler dran ist. Das Spiel ist einfach aber macht wirklich Spaß.

„Summer Sports Party“ ist ein vielseitiges Spiel

„Summer Sports Party“ für Wii ist ein vielseitiges Spiel, bei dem der Großteil der Spiele überzeugt. Ob alleine oder zu zweit, das Spiel macht immer Spaß und ist leicht zu verstehen. Es ist weiterzuempfehlen, denn es ist für jeden etwas dabei. Ob Action-Fan oder Softy.

Erschienen bei Ubisoft

Lies noch mehr Spielempfehlungen

Autorin / Autor: norachuck - Stand: 20. Juli 2009