„THINK® Training für Körper und Geist“ (Wii)

Eine wirkliche Abwechslung zu den anderen "üblichen" Spielen. Trainiert sowohl euren Kopf als auch euren Körper - und Spaß machts auch noch :-)

"Halten Sie Ihr Gehirn fit und bringen Sie Körper und Geist in Harmonie!" Was sich nach Meditation oder Yoga anhört, verspricht in Wirklichkeit das neue Wii-Spiel "Training für Körper und Geist" aus der Reihe "Think - Training für den Kopf".

Ein Spiel als Logik Trainer? Hört sich doch mal interessant an... vergessen sind die alten "Ballerspiele"! Denn langweilig wird einem bei diesem "Training" garantiert nicht! Es gibt sowohl intelligente Aufgaben, aber auch viele spaßige. Insgesamt hat man eine Auswahl von mehr als 8.000 Aufgaben!!! Da dürfte sich doch für jeden was finden lassen...

Auch Fitnessfanatiker kommen auf ihre Kosten: So hat man die Möglichkeit, viele verschiedene Fitness Übungen auszuprobieren. Mit Trainingseinheiten wie Rumpf- und Kniebeugen oder Sit-Ups ist Bewegung garantiert. Der Pluspunkt: Man braucht kein teures Balance Board. Alle Fitness-Aufgaben sind auch ohne "Schnickschnack" möglich.
Doch auch die anderen Aufgaben haben es in sich! Es gibt verschiedene Schwerpunkte, wie zum Beispiel Mathematik, Sprache, Visuelles, Gedächtnis, Auffassung und Logik. Alles in allem also eine super Kombination aus Fitness-Trainer und Gehirn-Jogging!

Zur Grafik kann man nur super sagen. Die "Trainer", die dich das Spiel über begleiten, sind total lieb gestaltet und auch insgesamt gut gelungen.
Sozusagen das Highlight ist der Mehrspieler-Modus. Bis insgesamt 16 Leute können mitspielen! Spaß garantiert!! Wer hat den höchsten „THINK®-Quotienten“? ;-) Das Programm ist leicht zu bedienen, also geeignet wirklich für jeden, der eine Taste drücken kann.

Fazit
Das Wii-Spiel "Training für Körper und Geist" aus der Reihe "Think - Training für den Kopf" ist eine wirkliche Abwechslung zu den anderen "üblichen" Spielen. Trainiert sowohl euren Kopf als auch euren Körper - und Spaß machts auch noch :-)

Erschienen bei: dtp young entertainment

Weiter >>

Autorin / Autor: aandrea - Stand: 23. Juli 2009