SOPHIES FREUNDE – Die rasende Reporterin

Sei die Erste vor Ort und veröffentliche die heißesten Schlagzeilen!

SOPHIES FREUNDE , Die rasende Reporterin Cover

Inhalt:
In Sophies Freunde - Rasende Reporterin ist man überall auf der Welt unterwegs. Doch zunächst fängt man als kleiner Lokalreporter in der Journalistenschule an, wo einem die Grundlagen des Journalismus erklärt werden. Eine persönliche Lehrerin weist einen in den Job und die vielen Minispiele ein. Schritt für Schritt lernt man Interviews zu führen, Fotos zu machen, Notizen anzufertigen u.v.m. Insgesamt gibt es 12 Minispiele in 4 Schwierigkeitsstufen, die der Reihe nach freigeschaltet werden müssen.

Hat man die ersten Übungen absolviert, darf man sich auch schon in das turbulente Arbeitsleben stürzen und den ersten Bericht machen. Als Lokalreporter beschäftigt man sich noch mit Katzen die auf dem Baum sitzen, doch später führt man sogar Interviews mit dem Präsidenten und reist um die ganze Welt.

Mein Fazit:
Das Spiel ist im Allgemeinen sehr gelungen. Man bekommt eine gute Einführung und versteht somit alles auf Anhieb. Sehr gut gefallen hat mir, dass man nicht nur in der Schule fest hing, sondern auch mal die Luft der großen Welt schnuppern durfte. Die Minispiele sind zum Großteil realistisch und haben auch wirklich was mit dem Reporter Dasein zu tun. Mit dem Nintendo DS-i macht das Spielen wahrscheinlich noch mehr Spaß, da dann der eigene Kopf die Interviews führt und Fotos macht. Empfehlen kann ich das Spiel wirklich Groß und Klein.

Weiter >>

Autorin / Autor: lysanne95 - Stand: 5. Oktober 2009