Nancy Drew: Die Legende des Kristallschädels (PC)

Kniffliges Adventure mit Stärken ud Schwächen

Spüre in New Orleans ein übernatürliches Artefakt auf!! Jahrzehnte lang war der wohlhabende Bruno Bolet stolzer Besitzer des "Flüsterers". Der "Flüsterer" ist ein Kristallschädel, der seinen Besitzer vor beinahe jeder Todesart schützen soll - außer Mord! Als Bruno unerwartet starb, reiste sein Neffe Henry nach New Orleans, um die Erbschaft anzutreten, aber er konnte das verschollene Artefakt unter all dem Trödelkram in der Bolet-Villa nicht finden. Hat etwa Brunos bester Freund den Kristallschädel an sich genommen ? Hat seine Haushälterin ihn irgendwo in ihrem Schuppen versteckt? Oder hat jemand den "Flüsterer" zusammen mit anderen uralten Geheimnissen auf dem benachbarten Friedhof begraben ? Du als Nancy Drew musst dich mit deiner Freundin Bess Marvin zusammentun, um das mystische Artefakt zu finden, bevor es in falsche Hände gerät!!!

Positiv am Spiel finde ich:

  • Dass am Anfang erstmal erklärt wird, wie das Spiel funktioniert
  • Dass man zwischen zwei Personen wechseln kann, das bringt Abwechslung ins Spiel
  • Man kann sich aussuchen, ob man als Junior Detektiv spielt, bei dem man mehr Hinweise und leichtere Rätsel bekommt oder als Senior Detektiv, bei dem es dann etwas schwieriger ist
  • Charaktere sind gut dargestellt
  • Falls Nancy etwas passiert ist und sie stirbt, bekommt man immer wieder eine zweite Chance, so dass man nicht wieder von vorn anfangen muss
  • Am Ende des Spiels werden Sterne verteilt, daran sieht man, was man während des Spiels alles erledigt hat

Negativ am Spiel finde ich:

  • Man muss sehr viel und oft an gleichen Orten herumlaufen
  • Es regnet während des gesamten Spiels
  • Da das Adventure bei Nacht spielt, ist es sehr dunkel und man muss tagsüber den Raum verdunkeln und am Abend das Licht ausmachen, dass man keine Hinweise übersieht.
  • Die Grafik des Spiels ist nicht die beste
  • Die Mundbewegungen der Charaktere stimmen meistens nicht mit dem Dialog überein, da zu früh oder zu spät gesprochen wird, was manchmal ganz schön nervt
  • Das Spiel ist bei mir während des Spielens zweimal abgestürzt, beim ersten Mal musste ich dann wieder von vorne anfangen, weil ich noch nicht gespeichert hatte. Beim zweiten Mal dann ab dem letzten Speicherstand.
  • Die Dialoge muss man sich immer anhören und kann sie nicht überspringen
  • Das Spiel kann in 3-4 Tagen durchgespielt werden, bei manchen die Adventure Spiele öfters spielen, vielleicht sogar schon in 2 Tagen
  • Nancy wird nie wirklich gezeigt, man sieht alles nur aus ihrer Sicht
  • Für 6 Jährige finde ich das Spiel etwas zu früh, da an manchen stellen laute Geräusche auftreten und manche Szenen gruselig dargestellt sind. Ich würde es ab 10 Jahren empfehlen!

Mein Fazit

Das Spiel ist ganz gut und man muss zwischendurch Rätsel lösen, die manchmal auch ganz schön knifflig sind. Allerdings habe ich schon bessere Adventures gespielt.
Erschienen: dtp-entertainment

Weiter >>

Autorin / Autor: sternchen94 - Stand: 4. Dezember 2009