Racket Sports Party

Für die Nintendo Wii
Racket Sports Party bittet zum Aufschlag und vereint 5 der beliebtesten Schläger- Sportarten in einem einzigen Spiel

“Racket Sports Party” von Ubisoft ist ein Wii-Spiel rund um das Thema Schläger-Sportarten, darunter z.B. Tennis und Sqash.

Zu Beginn durchläuft man die bereits von anderen Spielen bekannten Einstellungen wie Rechts-/Linkshänder-Auswahl und das Wählen eines Spielernamens mit zugehörigem Avatar. Dann kann das Spiel auch schon beginnen. Hier kann sich der begeisterte Sportler nun zwischen verschiedenen Modi entscheiden, wie dem Schnellspiel - für diejenigen, die es ganz eilig haben mit dem Spielen zu beginnen. Außerdem kann man in diesem Modus Kleidung und Accessoires für seinen Avatar gewinnen. Es gibt auch die Möglichkeit die verschiedenen Sportarten erstmal im Training mit Hilfe von Erklärungen zu lernen. Außerdem kann man „Einmal um die Erde“ spielen, d.h. man tritt gemeinsam oder mit einem Freund gegen Gegner auf der ganzen Welt an. Auch im Modus Meisterschaft und Turnier kann man gemeinsam mit drei Freunden spielen. Etwas Besonderes bietet der Party-Modus (ebenfalls bis zu vier Spieler): Hier werden nach dem Zufallsprinzip die verrücktesten Regeln ausgewählt, die das Spiel zu einem etwas anderem Erlebnis machen.

Meine Meinung:
Generell ist dieses Spiel für Fans der bereits bekannten Wii-Sportart „Tennis“ zu empfehlen, welche bei jedem Startpaket mit Wii-Sports enthalten ist. Da mir diese Sportart bislang am besten gefiel, war ich sehr gespannt auf „Racket Sports Party“. Zu Beginn macht es auch wirklich Spaß sich durch die verschiedenen Schläger-Sportarten Tennis, Squash, Badminton, Tischtennis und Strand-Tennis zu klicken. Besonders die liebevoll gestalteten Umfelder haben mir hier sehr gefallen, denn dieses war ja bei „Wii-Sports“ immer gleichbleibend – ein langweiliger Tennisplatz. Bei diesem Spiel jedoch gibt es abwechslungsreiche Umgebungen, von denen mich am meisten die Strandbilder begeistert haben – hier hüpft sogar ab und an mal ein Delfin aus dem Wasser. Doch auch die wundervolle Umgebung ändert nichts daran, dass sich alle Sportarten sehr ähneln und von Abwechslung nicht wirklich die Rede sein kann. Die Bewegungen, die der Spieler ausführt, bleiben größtenteils gleich, vom Feeling her entsprechen sich die Sportarten zu sehr, als das man hier von einer „Party“ – wie der Titel verlauten lässt -  sprechen könnte.
Ich denke als Partyspiel ist „Racket Sports Party“ nicht geeignet, da es nicht die nötige Abwechslung für verschiedene Spieler liefert, doch für Tennisbegeisterte die richtige Wahl.



erschienen bei: ubisoft

Weiter >>

Autorin / Autor: mell - Stand: 31. März 2010