Oscar der Ballonfahrer - Tierische Abenteuer

Für den Nintendo DS

Mein kleiner Cousin und ich testeten das Spiel „Oscar der Ballonfahrer – Tierische Abenteuer“ für den Nintendo DS. Hierbei taucht man ein in eine tropische Welt voller exotischer Tiere und Pflanzen. Alles beginnt damit, dass Oscar mit seinem Freund Kalli, einem Kaktus, eine Heißluftballonfahrt macht und in einen Tropensturm gerät. Die beiden müssen gezwungenermaßen auf einer Insel notlanden. Doch diese Notlandung bleibt nicht folgenlos, denn der Heißluftballon wird dabei beschädigt.
Ziel des Spiels ist es nun durch 10 kleinere Spiele Utensilien für die Reparatur des Ballons zu finden. Schmetterlinge auf der Insel führen zu den einzelnen Spielen. So müssen Oscar und Kalli zum Beispiel einer gestrandeten Robbe helfen, die aufgrund des herumliegenden Strandgutes nicht mehr ins Meer zurück kann. Mit dem Strandgut sind somit schon die ersten Teile für die Reparatur gesammelt. Aber es wird nicht nur an Land nach Utensilien gesucht, sondern auch unter Wasser. Algen eignen sich nämlich sehr gut als Seile. Jedoch ist das Erspielen von Reparaturteilen anstrengend und Oscar und Kalli bekommen Durst. Deshalb steht das nächste Spiel an, um ein wenig Nahrung zu bekommen. Hierbei müssen die beiden Kokosnüsse auffangen, die ein Affe von einer Palme herunterwirft. Der Affe wirft jedoch auch Palmenblätter herunter, die die beiden natürlich nicht fangen dürfen. Hier ist erneut Geschicklichkeit gefordert.
Bei allen 10 Spielen kann man zwischen drei Schwierigkeitsstufen wählen. Da die Spiele viel Geschicklichkeit erfordern, ist es sinnvoll mit der Stufe „leicht“ anzufangen und sich dann zu steigern.
Mir persönlich hat das Spiel sehr gut gefallen, da es sehr aufwendig produziert ist und mit vielen Details liebevoll ausgestattet ist.

Erschienen bei Tivola

Weiter >>

Autorin / Autor: knuddelchen - Stand: 13. September 2010