Eine Freundschaft zwischen 2 verschiedenen Welten

Einsendung zum Wettbewerb U 20 - Ü 60

An einem Montag Abend im Winter trafen sich Loni, Anne & Greta zum Spazieren gehen. Alle 3 waren um die 60 Jahre alt.

Zur selben Zeit traf sich auch die Gang von Max, sie bestand aus Till, Lorenz, Paul & Max. Als sie auf der Kanalbrücke standen, sahen sie die älteren Frauen.

Max sagte:“ Los Leute, den Luschen klauen wir die Taschen, das sind sowieso nur alte Weiber, die können sich kaum wehren.“
„Nein Max“, sagte Lorenz. „Wenn das meine Mutter erfährte, dreht sie mir den Hals um.“
„Oh, du armer, hast du etwa Schiss?“
„Los Lorenz, komm, wir tun denen doch nicht weh“, versuchte Till Lorenz zu überreden.
„Ja, meinetwegen, aber danach mache ich nie wieder bei so einer Scheiße mit“ erwiderte Lorenz mit zitternder Stimme.

Als die 4 älteren Frauen die Gang sahen, drehten sie sich sofort um und gingen schnellen Schrittes wieder in Richtung Straße. Aber die Gang war schneller!

Sie entrissen den alten Frauen ihre Handtaschen.

Aber plötzlich eskalierte die Situation. Eine der Frauen hielt ihre Tasche fest. Till schubste sie um, sie stürzte und blieb reglos liegen.
Till, PauL und Max rannten sofort los. Nur Lorenz kniete neben ihr nieder und rief schließlich mit seinem Handy den Notarzt. 
Lorenz besuchte die Frau, die Greta hieß, jeden Tag im Krankenhaus. Auch als sie schon lange entlassen war, trafen sie sich regelmäßig und es entstand zwischen ihnen, trotz des großen Altersunterschiedes eine gute Freundschaft.
Greta machte Lorenz keine Vorwürfe - im Gegenteil, sie interessierte sich für sein Leben- seine Sorgen. So konnte er mit ihr viele Dinge besprechen und sie hatte meist eine Lösung. Er erfuhr viel aus ihrem Leben und konnte sich mit der Zeit auch in ihre Sorgen hineinversetzen. Er verstand wie schwer es sein konnte, alt und gebrechlich zu werden und bekam Achtung vor dem Alter.
Lorenz hatte nach dem Vorfall seine ehemalige Gang nicht mehr in der Schule gesehen, waren sie etwa zusammen von Zuhause abgehauen???

Weiter

U20 - Ü60 - So wollen wir zusammen leben
Einsendeschluss! Nun werden die Texte gezählt, gesichtet, sortiert, gestapelt und veröffentlicht. Und während die Jury liest, könnt ihr den Publikumspreis per Voting ermitteln!

Bitte lesen!!!: Teilnahmebedingungen

Die Jury

Schöne Preise für die schönsten Einsendungen

Worum geht es im "Wissenschaftsjahr 2013 - Die demografische Chance"?

Die Siegerehrung zum Wettbewerb "U20-Ü60"
Es war schwer, aber die Jury hat entschieden...

Autorin / Autor: von Marleen, 13 Jahre
 
 
 
 

School@GreenEconomy

 
 
 

Rezensionen schreiben

 

Werben auf LizzyNet

Blaue Computermaus
 

Rezensionen veröffentlichen

weiße Bücher mit der Aufschrift Rezenionsen
  • Rezensionen
    Buch-, Musik und Filmtipps von und für Mädchen!
 

LizzyNet-App

 

Informier dich!

 

Kontakt

 

Vernetz dich mit uns