Lawn & Order

Für den PC

Jill ist zu Besuch bei ihren Großeltern. Dort erfährt sie, dass das Grundstück mit dem wundervollen Garten bald der Vergangenheit angehören wird, denn ihre Großeltern sind verschuldet und müssen das Grundstück abgeben an den Immboblienhai Cliff Gold. Doch so schnell will Jill nicht aufgeben. Es muss doch eine Lösung geben! Sie durchblättert die Zeitung und sieht eine Anzeige mit der Überschrift: "Gartenwettbewerb, hohe Geldsumme zu gewinnen!"
Jills Ehrgeiz ist geweckt und zusammen mit ihren Freunden will sie den Wettbewerb gewinnen, um das Grundstück ihrer Großeltern zu retten. Eine spannende Story beginnt...

Über das Spiel
Das Spiel ist im Grunde genommen ziemlich einfach aufgebaut. Man wird von einem Garten zum nächsten geschickt und muss dort Aufgaben erledigen. Sei es Unkraut entfernen auf dem Gehweg, Steine wegräumen, Holzhütten oder Brücken wiederaufbauen oder Blumen pflanzen. Der Garten ist wie ein Labyrinth aufgebaut und man muss, bevor man all diese Tätigkeiten ausüben kann, zuvor Werkzeug, Blumensamen, Pflastersteine oder Holz einsammeln. In den höheren Levels darf man sogar Geister jagen oder Raben verscheuchen ;) Ziel des Spiels ist es, die Gärten der Stadt zu einem echten Gartenparadies zu machen, sowie Trophäen zu sammeln in den jeweils einzelnen Levels des Spiels.

Meine Meinung
"Lawn & Order- die Gartenprofis" erinnerte mich schon zu Beginn sehr an die Nintendo (c) Spiele: "Haves Moon" und "Animal Crossing" , aufgrund der Machart - denn man besitzt einen Garten und muss einzelne Aufgaben lösen. Aber nichtsdestotrotz finde ich das Spiel echt klasse! Es ist leicht verständlich und einfach aufgebaut, was es nicht zu kompliziert macht. Genau deswegen ist dieses Spiel auch bestens geeignet, um den Tag ausklingen zu lassen. Es macht Spaß und ist mal etwas anderes, als all die anderen Spiele, die es auf dem Markt gibt.

Autorin / Autor: honeybear7 - Stand: 23. Juli 2013