13, verliebt, unsichtbar

Autorin: Sylvia Gelinek
Mit Illustrationen von Jana Moskito

Als Monique, genannt Moni, von ihrer besten Freundin Laura hört, dass Timm aus der Parallelklasse einen tödlichen Zusammenstoß  mit der Straßenbahn hatte, beginnt sie in ihrem Tagebuch Timm Nachrichten und kleine Botschaften  zu schreiben. Zwar kannte Moni den unauffälligen Einzelgänger Timm kaum, doch plötzlich fühlt sie sich mit ihm stark verbunden.
Auch Moni fühlt sich für die meisten Leute wie unsichtbar. Nie verliebt sich ein Junge in sie, in der Bäckerei übersieht man sie, und auch zu Hause ist ihre ältere, beliebte Schwester Vanessa der Star.
Alles ändert sich, als der süße Lukas in Monis Schule auftaucht. Moni verliebt sich Hals über Kopf in den Neuntklässler - doch der hat nur Augen für Vanessa! Oder etwa doch nicht?!
Es ist Zeit der Unsichtbarkeit ein Ende zu machen und Lukas näher zu kommen, findet die beste Freundin Laura, die sich ihrerseits mit Liebesproblemen herumschlagen muss.
So erleben die Mädchen allerlei lustige und peinliche Situationen, bevor schließlich ein Prinz unter allen geküssten Fröschen dabei ist!

Meine Meinung:
Sylvia Gelinek wurde 1979 in Dresden geboren. Sie studierte deutsche und englische Literaturwissenschaften und arbeitet als Lektorin in Berlin. Mit „13, verliebt, unsichtbar“ ist ihr ein wirklich tolles und lustiges Buch gelungen, das sich besonders durch seine gelungenen Illustrationen von der Masse abhebt!  Das Buch ist sehr anschaulich geschrieben und man fühlt sich vor allem als älterer Leser wieder sehr in die Probleme und Schwierigkeiten mit der ersten großen Liebe hineinversetzt. 
Dabei behandelt das Buch auch ganz typische Probleme der Pubertät:
Der erste Kuss… und wie küsst man überhaupt richtig? Ist der Busen groß genug? Warum versteht mich eigentlich niemand?

Der Jugendroman erzählt diese Probleme zweifelsfrei verständnisvoll, hat jedoch soviel Selbstironie, um gerade die älteren Leser über die Probleme ihrer eigenen Jugend zum Lachen zu bringen.
Ein wirklich schön geschriebenes Buch, unbedingt zu empfehlen!

Erschienen bei Schwarzkopf & Schwarzkopf

Weiter >>

Autorin / Autor: ann-katrin - Stand: 29. November 2011
 
 

Anzeige

 

Musik-Kritiken

 
  • FutureBrain
    Der Schreibwettbewerb im Wissenschaftsjahr 2019 - Künstliche Intelligenz
 
 
Ausgepackt
 

Werben auf LizzyNet

Blaue Computermaus
 

Rezensionen schreiben

 

LizzyNet-App

 

Rezensionen

weiße Bücher mit der Aufschrift Rezenionsen
  • Rezensionen
    Buch-, Musik und Filmtipps von und für Mädchen!
 

Informier dich!

 

Kontakt

 

Vernetz dich mit uns